Neue Nokia-Smartphones laufen ab 2016 wieder vom Band

Unfassbar !19
Schon 2016 könnte es wieder Pixel-Monster wie das Lumia 1020 mit Nokia-Branding geben
Schon 2016 könnte es wieder Pixel-Monster wie das Lumia 1020 mit Nokia-Branding geben(© 2014 CC: Flickr/masochismtango)

Gibt es schon im nächsten Jahr neue Smartphones von Nokia? Wie der Nokia-Chef Rajeev Suri unlängst mitteilte, erwägt das Unternehmen durchaus, wieder ins Geschäft mit mobilen Geräten einzusteigen – und auf diese Weise Microsoft Konkurrenz zu machen.

Allerdings muss Nokia bis zur zweiten Hälfte des Jahres 2016 warten, ehe erste Smartphones mit dem Nokia-Branding hergestellt werden dürfen, berichtet das Manager Magazin – so lange läuft die Lizenz-Vereinbarung mit Microsoft, keine Geräte unter diesem Namen auf den Markt zu bringen. Nokia sehe sich aber in der Lage, dem Unternehmen aus Redmond dann die Stirn zu bieten: "Sonst könnten wir es gleich sein lassen", sagte Suri. Der kleinere Schritt würde darin bestehen, lediglich den Namen für einen anderen Hersteller zu lizenzieren. Suri dazu: "Wir werden uns nach geeigneten Partnern umsehen."

Auch Tablets von Nokia geplant

Sollte Nokia den Wiedereinstieg ins Hardwaregeschäft wagen, wird sich das Unternehmen voraussichtlich nicht auf die Produktion von Smartphones beschränken: Dem Hersteller Foxconn wurde beispielsweise bereits eine Markenlizenz erteilt, um unter dem Namen Nokia N1 ein Tablet bauen zu dürfen, das sehr an ein iPad Mini mit Android erinnert. Das Gerät ist allerdings nur in China und Taiwan erhältlich.

Nokia hatte seine Handy-Sparte an Microsoft verkauft, sodass die neuesten Geräte der populären Lumia-Reihe seit Oktober 2014 mit neuem Branding erscheinen. Zuletzt hatte es im April Gerüchte gegeben, dass Nokia das Smartphone-Geschäft wieder aufnehmen wolle, mit Android als Betriebssystem – was das Unternehmen kurz darauf aber bestritten hat.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Hinweise auf Dual-Front­ka­mera
Guido Karsten
Links vom Lautsprecher des iPhone 8 soll die geheimnisvolle 3D-Kamera zu finden sein
Was wird die Frontkamera des iPhone 8 alles können? Schematische Zeichnungen weisen auf mehrere Öffnungen neben dem Lautsprecher hin.
Dieses Tool sagt Euch, welche Emojis cool sind – und welche nicht
Michael Keller
Emojis sind mitunter nur für einen begrenzten Zeitraum "in"
Welche Emojis liegen im Trend und welche nicht? Emojipedia hat das Tool "Emoji Trends" veröffentlicht, damit Ihr diese Frage beantworten könnt.
Ikea-Lampen unter­stüt­zen bald Alexa, Google Home und Apple HomeKit
4
Ikea bietet neben Möbeln auch Smart-Home-Produkte an
Ikea wird ansprechbar: Noch im Sommer 2017 sollen smarte Lampen der "TRÅDFRI"-Reihe mit Amazon Alexa, Siri und Google Assistant kompatibel sein.