Neuer Google Store: Ohne Versandkosten und ohne Nexus 5

Im Play Store gibt es künftig nur noch Software – Geräte sind im neuen Google Store erhältlich
Im Play Store gibt es künftig nur noch Software – Geräte sind im neuen Google Store erhältlich(© 2015 Google)

Ende eines erfolgreichen Gerätes: Die Eröffnung des neuen Google Stores für Online-Einkäufe bestätigt, was sich bereits seit einiger Zeit andeutete: Das Google Nexus 5 wird eingestellt. Im neuen Store wird das populäre Smartphone nicht mehr aufgeführt.

Zwar könnt Ihr im neuen Google Store weiterhin Zubehör für das Gerät erwerben – aber in Bezug auf Smartphones will sich Google laut The Verge künftig auf den Nachfolger konzentrieren, das Google Nexus 6. Anfang Februar war das Nexus 5 zwischenzeitlich wieder über den Google Play Store erhältlich gewesen – wie sich jetzt zeigt, hatte es sich dabei um die Restbestände des Gerätes gehandelt.

Trennung von Hard- und Software

Mit dem neuen Google Store vollzieht der Suchmaschinenriese die Trennung zwischen Hard- und Software. Apps, Games und Medien sind weiterhin im Google Play Store erhältlich, während der neue Online Store für alle Geräte gedacht ist, vom Streaming-Stick Chromecast über das Nexus 6 bis hin zum neuen Chromebook Pixel.

Als Geschenk zur Eröffnung könnt Ihr im neuen Google Store für einen begrenzten Zeitraum einkaufen, ohne dass für den Versand Gebühren erhoben werden. Wenn Ihr erst kürzlich über den Play Store ein Gerät gekauft habt, wird Eure Bestellung automatisch auf den neuen Store übertragen. Neben dem Online-Einkaufsmöglichkeit hat Google auch ein physisches Geschäft in London eröffnet, das außer den Geräten selbst auch Einführungen zu deren Nutzung anbietet, berichtet das Wall Street Journal.


Weitere Artikel zum Thema
Foto zeigt Galaxy S8 und S8 Plus mit "Soft Home Button"
Das geleakte Foto zeigt Galaxy S8 und S8 Plus im Größenvergleich
Die Leak-Welle zum Galaxy S8 reißt nicht ab: Ein neues Foto zeigt das Vorzeigemodell mit "Soft Home Button". Aber auch das Plus-Modell ist abgebildet.
Xperia XA erhält Sicher­heits­up­date für Januar
Guido Karsten
Das Xperia XA ist das Einsteigermodell in Sonys X-Lineup von 2016
Das Sony Xperia XA wird wieder ein Stück sicherer: Der Hersteller hat ein Sicherheitsupdate für sein Mittelklasse-Smartphone veröffentlicht.
Samsung zeigt Augmen­ted- und Virtual-Reality-Projekte auf dem MWC
Die Brille Monitorless.
Samsung arbeitet an vier Projekten rund um Augmented und Virtual Reality. Dabei handelt es sich um drei Software-Anwendungen und eine Datenbrille.