Neues Google Glass soll schon bald kommen

Her damit !10
Die nächste Version von Google Glass könnte dank Luxottica besser aussehen
Die nächste Version von Google Glass könnte dank Luxottica besser aussehen(© 2014 CURVED)

Das Projekt Google Glass lebt offenbar noch: Wie Massimo Vian, CEO des italienischen Unternehmens Luxottica, mitteilte, werde die neue Version der Datenbrille derzeit in Kooperation mit Google entwickelt und könnte schon bald erscheinen.

Dass die Zusammenarbeit an Google Glass fortgesetzt wird, teilte Vian auf einem allgemeinen Treffen von Luxottica in Mailand mit, berichtet das Wall Street Journal. Luxottica ist das Unternehmen hinter den erfolgreichen Brillenmarken Ray-Ban und Oakley; demzufolge liegt die Vermutung nahe, dass die nächste Version der Datenbrille ein ansehnlicheres Design als die letzte erhalten wird.

Unsicherheit bei Google

"Bei Google wird derzeit überlegt, wie die Version 3 interpretiert werden soll", sagte Vian auf dem Treffen von Luxottica. "Was Sie gesehen haben, war Version 1. Wir arbeiten nun an Version 2, die gerade vorbereitet wird."

Google selbst lehnte es auf Nachfrage ab, Details zu den Gerüchten zu verraten. Der Suchmaschinenriese bestätigte aber, dass weiterhin an dem Projekt gearbeitet werde. Schon im Januar soll der Chef des Projekts, Ivy Ross, verraten haben, dass die neue Version von Google Glass günstiger werden soll und zudem eine längere Betriebszeit ermögliche. Auch das Display und der Sound sollen im Vergleich zur ersten Version deutlich verbessert werden. Laut Caschys Blog ist es durchaus wahrscheinlich, dass Google sich zu den Fortschritten bereits bei der Google I/O äußert, die Ende Mai stattfindet.

Die letzten Gerüchte zu der Datenbrille stammen aus dem Monat Februar 2015: Damals hieß es, dass Google sein Team um Nest-Mitbegründer Tony Fadell ergänzt habe, um die Version 2.0 mit neuem Input zu entwickeln.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !9Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.