Nexus 5X und Nexus 6P: Google senkt die Preise zum Valentinstag

Die Google-Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P laufen bereits mit Android 6.0 Marshmallow
Die Google-Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P laufen bereits mit Android 6.0 Marshmallow(© 2015 CURVED)

Die Smartphones Nexus 6P und Nexus 5X waren bereits im Dezember 2015 bei einigen Händlern deutlich günstiger zu haben als zu ihrer Veröffentlichung im Google-Shop. Danach senkte Google im Januar selbst den Preis des Nexus 5X von 479 Euro auf 429 Euro für die Version mit 16 GB internem Speicher, während das Modell mit 32 GB statt 529 Euro nur noch 479 Euro kostete. Speziell zum Valentinstag lockt Google nun mit einer besonderen Rabattaktion für beide Smartphone-Modelle.

Noch bis zum 12. Februar will Google alle Versionen der Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P vergünstigt anbieten, wie GSMArena berichtet. In den USA ist beispielsweise das Nexus 5X schon ab 299 Dollar zu haben, während das Nexus 6P in der günstigsten Variante schon für knapp 600 Dollar verkauft. Doch auch deutsche Nutzer profitieren von der Aktion.

Nexus 6P vorübergehend 100 Euro günstiger

So bietet Google das Nexus 5X mit 16 GB hierzulande ab sofort zum niedrigeren Preis von 349 Euro an, berichtet PC Welt. Die 32 GB-Version schlägt nur noch mit 399 Euro zu Buche. Das Nexus 6P mit 32 GB bekommt Ihr hingegen um 100 Euro vergünstigt schon für 549 Euro. Für die 64-GB-Version müsst Ihr noch 599 Euro statt 699 Euro bezahlen, während die Top-Variante mit 128 GB internem Speicher nun 699 Euro anstatt 799 Euro kostet.

Alle Preise sollen auch in Deutschland bis zum 12. Februar 2016 gelten. Ob Google danach möglicherweise eine Rabattaktion oder vielleicht dauerhafte Preissenkungen für seine aktuellen Modelle mit Android 6.0 Marshmallow plant, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 6 im Tear­down: Robus­tes Smart­phone mit Metall­platte
Das Nokia 6 besitzt eine Metallplatte mit 19 Schrauben
Das Nokia 6 zeigt im Teardown, wieso es so robust ist: Metallplatten schützen die empfindlichen Komponenten vor Erschütterungen und Schäden.
iPhone 8 soll wie Galaxy S8 Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite erhal­ten
Guido Karsten12
Der Fingerabdrucksensor des iPhone 8 könnte sich erstmals auf der Rückseite befinden
Laut bisherigen Gerüchten will Apple den Fingerabdrucksensor des iPhone 8 in das Display integrieren, Vielleicht ist der Plan aber viel langweiliger.
Rollen­spiel-Klas­si­ker Planes­cape Torment für iOS und Android ange­kün­digt
Guido Karsten
Dialoge mit allerhand Charakteren und Kreaturen spielen in "Planescape Torment" eine wichtige Rolle
Beamdog spendiert "Planescape Torment" eine Enhanced Edition samt 4K-Support. Auch Android- und iOS-Nutzer dürfen in das Rollenspiel eintauchen.