Nexus 5X und Nexus 6P: Google senkt die Preise zum Valentinstag

Die Google-Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P laufen bereits mit Android 6.0 Marshmallow
Die Google-Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P laufen bereits mit Android 6.0 Marshmallow(© 2015 CURVED)

Die Smartphones Nexus 6P und Nexus 5X waren bereits im Dezember 2015 bei einigen Händlern deutlich günstiger zu haben als zu ihrer Veröffentlichung im Google-Shop. Danach senkte Google im Januar selbst den Preis des Nexus 5X von 479 Euro auf 429 Euro für die Version mit 16 GB internem Speicher, während das Modell mit 32 GB statt 529 Euro nur noch 479 Euro kostete. Speziell zum Valentinstag lockt Google nun mit einer besonderen Rabattaktion für beide Smartphone-Modelle.

Noch bis zum 12. Februar will Google alle Versionen der Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P vergünstigt anbieten, wie GSMArena berichtet. In den USA ist beispielsweise das Nexus 5X schon ab 299 Dollar zu haben, während das Nexus 6P in der günstigsten Variante schon für knapp 600 Dollar verkauft. Doch auch deutsche Nutzer profitieren von der Aktion.

Nexus 6P vorübergehend 100 Euro günstiger

So bietet Google das Nexus 5X mit 16 GB hierzulande ab sofort zum niedrigeren Preis von 349 Euro an, berichtet PC Welt. Die 32 GB-Version schlägt nur noch mit 399 Euro zu Buche. Das Nexus 6P mit 32 GB bekommt Ihr hingegen um 100 Euro vergünstigt schon für 549 Euro. Für die 64-GB-Version müsst Ihr noch 599 Euro statt 699 Euro bezahlen, während die Top-Variante mit 128 GB internem Speicher nun 699 Euro anstatt 799 Euro kostet.

Alle Preise sollen auch in Deutschland bis zum 12. Februar 2016 gelten. Ob Google danach möglicherweise eine Rabattaktion oder vielleicht dauerhafte Preissenkungen für seine aktuellen Modelle mit Android 6.0 Marshmallow plant, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Ninten­dos "Super Mario Run" im Let's play [mit Video]
Stefanie Enge
Super Mario Run erscheint am 15. Dezember für iPhones und iPads
Am 15. Dezember kommt "Super Mario Run" auf iPhones und iPads. Wir konnten Nintendos Plattformer vorab schon ein wenig zocken. Das Hands-On.
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !11Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !14Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.