Nexus 9 alias HTC Volantis: Tablet-Monster mit 5 GB RAM

Her damit !59
Gut möglich, dass das HTC Volantis gar kein Nexus wird
Gut möglich, dass das HTC Volantis gar kein Nexus wird(© 2014 CURVED)

Ein umfassender Info-Leak wirft einige Gerüchte zum Google Nexus 9 über den Haufen – zum Beispiel die diversen kursierenden Namen des Geräts. Mehr noch als die bisherigen Informationen, lassen die neuen Daten ein top ausgestattetes Tablet erwarten.

Flounder, Nexus 8, dann doch Nexus 9, HTC Volantis – ein Tablet mit vielen Namen. Die prominente Leak-Anlaufstelle @evleaks veröffentlichte, wie üblich via Twitter mit Link auf die eigene Webseite, eine Nahaufnahme des Geräts, das offenbar unter den Codenamen Flounder und Volantis geführt wird – mit erstem vermutlich bei Auftraggeber Google, unter letzterer Bezeichnung bei Hersteller HTC.

Der Schnappschuss der angeblichen Aluminium-Rückseite offenbart zwei interessante Schriftzüge: Der eine lautet schlicht „Flounder“, der andere „Android Silver OS Alpha 1.4“. Wird das Tablet also eines der ersten, vielleicht sogar das erste Gerät von Googles erwartetem, aber noch nicht offiziell angekündigtem Android Silver-Programm? Damit werden die Spekulationen, es würde sich bei Flounder um ein kommendes Nexus-Tablet handeln, jedenfalls in Zweifel gezogen.

Vielversprechende technische Daten

Bei @evleaks wird die Nexus-Zuordnung umgangen und stattdessen am Namen HTC Volantis festgehalten. Die Webseite verrät aber noch einiges mehr: Wie vorige Gerüchte bereits erwarten ließen, soll das Tablet mit einem 64-Bit-Chip ausgestattet sein, für den Android L von Seiten der Software erst noch den Weg ebnen muss. Dabei soll es sich um einen Tegra K1 von Nvidia handeln, wobei angeblich auch mit einem Snapdragon 810 von Qualcomm getestet wird.

In diesem Rahmen sollen aktuell satte 5 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen, die laut @evleaks aber nicht zwingend den Weg ins finale Produkt finden müssen – bislang war die Rede von 2 GB. Weiter heißt es, das 8,9 Zoll große Display würde zum Release eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln bieten. Komplettiert wird die üppige Ausstattung von 64 GB Speicher, HTCs typischen Boomsound-Lautsprechern und einer Kamera mit 1080p-Video-Auflösung – Fotos sollen auf 5 oder 8 Megapixel kommen. Damit verspricht der neue Leak fast durch die Bank noch bessere Hardware als die bisherigen Infos.

HTC Volantis macro shot: silver aluminum unibody (earlier ... - http://t.co/frn07rIOpSpic.twitter.com/kYV62Nz5ng
— @evleaks (@evleaks) 2. Juli 2014


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.
Von 0 auf 100: Galaxy S8, Huawei P10, iPhone 7 und LG G6 im Lade­ver­gleich
3
Welches der Top-Smartphones lädt am schnellsten?
Das Galaxy S8, das Huawei P10, das LG G6 oder doch das iPhone 7? Welches der aktuellen Top-Smartphones lädt seinen Akku am schnellsten auf? Der Test.