Nintendo NX: Enthüllung erfolgt heute um 16 Uhr – so könnt Ihr sie sehen

Noch gibt es zur kommenden Konsole Nintendo NX nichts Offizielles zu sehen. Das soll sich am 20. Oktober 2016 ändern. Zumindest will uns das japanische Unternehmen einen kleinen Ausblick darauf geben, welche Spielehardware uns demnächst erwartet.

  • Nintendo Switch heißt die NX, wenn sie im März erscheint. Diese und alle weiteren Infos zur Präsentation von Nintendo findet Ihr in diesem Artikel.

Einen Live-Stream oder eine ausführliche Präsentation, bei der Launch-Titel für die Nintendo NX vorgestellt werden, dürft Ihr allerdings nicht erwarten. Auf der offiziellen Twitter-Seite von Nintendo ist stattdessen von einem "Vorschau-Trailer" die Rede. Am 20. Oktober ab 16 Uhr solltet Ihr das kurze Video auch auf der deutschen Nintendo-Webseite finden.

Drei Minuten Zeit

Etwas genauere Informationen zum Trailer will Engadget haben. Die Seite berichtet davon, dass es sich wohl um ein dreiminütiges Video handeln wird, was aus einem Tweet von Nintendo Japan hervorgehen soll. In dem Trailer wird der Hersteller womöglich auch den finalen Namen der unter dem Codenamen Nintendo NX bekannten Konsole verraten. Bisher gibt es nämlich vor allem viele Gerüchte und offene Fragen zu dem Gerät.

Laut Engadget hat der Nintendo Präsident Tatsumi Kimishima die Nintendo NX als "etwas einzigartiges und anderes" bezeichnet. Es handelt sich bei dem Gerät, das womöglich auch Nintendo Duo heißen könnte, angeblich um eine Hybrid-Konsole, die Ihr sowohl als Handheld als auch am Fernseher auf der Couch verwenden könnt. Offen bleibt, ob sich die Konsole gegen die Konkurrenz von Microsoft und Sony behaupten kann. Der Release soll angeblich im März 2017 erfolgen. In den kommenden Wochen gibt es sicherlich noch weitere Informationen zum neuen Nintendo-Gadget.

Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch Marke Eigen­bau: Bast­ler erstellt Rasperry-Hand­held
Francis Lido
Zelda auf dem Nintimdo RP
Ein Bastler hat eine Handheld-Konsole entworfen, die wie die Switch auch an den Fernseher angeschlossen werden kann.
Apple hat den Mac mini nicht verges­sen
Francis Lido2
Der Mac mini wurde seit ein paar Jahren nicht mehr mit neuer Hardware versehen
Wer dachte, dass Apple den Mac mini bald aus dem Programm nehmen würde, hat sich wohl getäuscht. Auch in Zukunft soll er Teil der Produktpalette sein.
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.