Nintendo Switch: GameCube-Emulator soll ebenfalls an Bord sein

Die Nintendo Switch kann auch als Handheld genutzt werden
Die Nintendo Switch kann auch als Handheld genutzt werden(© 2016 Nintendo)

Gute Nachrichten für Freunde von Klassikern: Die Nintendo Switch soll auch über einen GameCube-Emulator verfügen, der Euch das Spielen von Titeln aus der älteren Konsolen-Ära erlaubt. Womöglich ist zudem auch die dazugehörige Peripherie mit dem neuen Gerät kompatibel.

Wie Eurogamer berichtet, müssen Spiele für den GameCube-Emulator im Nintendo eShop erworben werden. Angeblich sind die Titel "Super Mario Sunshine", "Luigi's Mansion" und "Super Smash Bros. Melee" bereits für die Kompatibilität entsprechend vorbereitet worden. Die Nintendo Switch soll zudem genug Leistung für die Emulation liefern.

Emulator auf Emulator spielen

"Super Smash Bros. Melee" könnte eine größere Rolle bei Nintendos Entscheidung gespielt haben, GameCube-Spiele auch auf die neue Konsole zu bringen. Dieser Ableger soll nämlich immer noch sehr populär in der eSports-Szene sein – obwohl das Prügelspiel bereits 15 Jahre auf dem Buckel hat. Es ergibt daher Sinn für Nintendo, den Zugang zu diesem Titel so einfach wie möglich zu gestalten. Nintendo soll ebenfalls für den Emulator an einer kompatiblen Fassung von Animal Crossing arbeiten. Besonders witzig daran: Das Spiel enthält bereits einen Emulator für alte NES-Spiele. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, könnten Nintendo Switch-Besitzer später womöglich über den GameCube-Emulator Animal Crossing starten und darin wiederum die NES-Klassiker Donkey Kong, Mario und Zelda aufrufen.

Schon seit dem Release der Wii im Jahr 2006 sind Nintendos stationäre Konsolen mit einer Emulator-Funktion ausgestattet. Über das Internet lassen sich so zahlreiche Klassiker aus der NES-, SNES- oder N64-Ära kaufen und herunterladen. Angeblich müssen die hier bereits erworbenen Titel für die Nintendo Switch nicht neu gekauft werden. Um die Einkäufe auf die neue Konsole zu übertragen, soll allerdings ein geringer Betrag zu zahlen sein. Angeblich soll die Switch am 17. März 2017 offiziell vorgestellt werden.

Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Labo für Switch: Der Papp­schach­tel-Genie­streich
Boris Connemann1
Das Labo-Multi-Set in der praktischen Übersicht.
Nintendo hat just das Pappschachtel-Spielsystem "Labo" für die Switch angekündigt. Wir haben die Einzelheiten.
Nintendo Switch: Netflix-Unter­stüt­zung derzeit nicht geplant
Christoph Lübben4
UPDATEDie Nintendo Switch erhält in absehbarer Zeit keine Netflix-App
Die Nintendo Switch bleibt primär eine Spielekonsole: Die Netflix-App ist offenbar gar nicht in Planung – im März 2017 gab es wohl noch andere Pläne.
Darum setzt Nintendo nicht auf 4K und Virtual Reality
Francis Lido1
Nintendo Switch: tolle Spiele, aber unterlegene Technik
Nintendo bietet tolle Spiele für die Switch, ignoriert aber einige Technik-Trends. Der Hersteller erklärte nun, warum er sich dazu entscheiden hat.