Nintendo Switch: Ihr braucht kein Abo, um "Fortnite" online zu spielen

Auf der Switch könnt ihr "Fortnite" ohne Zusatzkosten online spielen
Auf der Switch könnt ihr "Fortnite" ohne Zusatzkosten online spielen(© 2017 CURVED)

Der Online-Mitgliederservice für die Nintendo Switch startet noch Ende September 2018. Eine Nachricht dürfte viele Fans von "Fortnite" freuen: Wer das Spiel auf der populären Konsole spielen möchte, muss offenbar nicht extra einen Abo bei dem zahlungspflichtigen Dienst abschließen.

Bei seiner Erklärung des neuen Dienstes hat Nintendo direkt klargestellt: "Manche Spiele, so wie zum Beispiel 'Fortnite', können ohne eine Mitgliedschaft auf der Nintendo Switch gespielt werden", gab das Unternehmen laut Polygon bekannt. Damit ist eine weitere Beschränkung der Konsole für den Spiele-Hit aufgehoben. Schon zuvor hat der Hersteller erlaubt, dass Sprach-Chats mit allen Headsets möglich sind, ohne dass die Nintendo-Smartphone-App verwendet werden muss.

Begrenzung für Online-Speicherung

Am 18. September 2018 wird Nintendo die "Nintendo Switch Online"-Mitgliedschaft einführen, die erforderlich ist, um viele Titel online zu spielen. Dazu gehören etwa Spiele wie "Splatoon 2", "Mario Kart 8 Deluxe", "ARMS" und "Super Smash Bros. Ultimate". Wie unlängst bekannt wurde, könnt ihr aber trotz Abo nicht in allen Games online speichern. "FIFA 19" etwa bietet diese Möglichkeit nicht. Ein Haken ist außerdem, dass in der Cloud gespeicherte Spielstände nach der Beendigung des Abos verfallen.

Einen Nachteil für "Fortnite"-Spieler gibt es auf der Nintendo Switch seit Kurzem: So ist es nicht mehr möglich, die beliebten 30 Sekunden langen Gameplay-Videos aufzunehmen. Grund dafür ist den Entwicklern zufolge die Stabilität. Offenbar ist es aufgrund der Videoaufnahmefunktion auf der Konsole vermehrt zu Abstürzen gekommen. Das Feature könnte aber in Zukunft wieder zurückkommen.

Weitere Artikel zum Thema
"Super Smash Bros. Ulti­mate": Diese Charak­tere sollen via DLC hinzu­sto­ßen
Francis Lido
In "Super Smash Bros. Ultimate" treffen viele Videospiel-Charaktere aufeinander
Über DLCs könnt ihr euch künftig neue Kämpfer für "Super Smash Bros. Ultimate" sichern. Nun ist angeblich bekannt, um welche es sich handelt.
Zu stark für "Fort­nite": Epic Games entfernt mythi­sche Waffe
Francis Lido
Das Infinity Blade ist in "Fortnite" zumindest vorerst Geschichte
Ein Schwert namens Infinity Blade sorgte für Aufregung in der "Fortnite"-Community. Nun liegt es im Tresor und ist somit nicht mehr verfügbar.
NES und SNES Clas­sic Mini werden offen­bar wegen Nintendo Switch einge­stellt
Lars Wertgen
Nintendo konzentriert sich künftig wieder voll auf die Switch
NES Classic Mini und SNES Classic Mini sind bald wieder Geschichte. Geht es nach Nintendo, zockt ihr Retro-Spiele künftig auf der Switch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.