Nintendo Switch kommt ohne Unterstützung für Bluetooth-Headsets

Peinlich !9
Nintendo Switch bietet einen klassischen Kopfhörerausgang
Nintendo Switch bietet einen klassischen Kopfhörerausgang(© 2017 CURVED)

Ein bei Gamern beliebtes Feature fehlt: Gerüchten zufolge bietet Nintendo Switch keine Unterstützung für Bluetooth-Headsets. Kopfhörer können demnach ausschließlich per Kabel mit der Konsole oder dem Handheld verbunden werden.

Dass Nintendo Switch keine Bluetooth-Headsets unterstützt, berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf die französische Webseite Melty. Diese hatte nach einem Interview mit dem Switch-Designer Yoshiaki Koizumi verkündet, dass Headsets per Bluetooth mit der Konsole verbunden werden könnten, den Bericht dann aber später korrigiert. Sollten die neuen Informationen stimmen, seid Ihr auf eine Kabelverbindung angewiesen, wenn Ihr zu Hause oder unterwegs mit Sound spielen möchtet, ohne die Umgebung daran teilhaben zu lassen.

Möglicherweise per Update

Erstaunlich sei die fehlende Unterstützung von Bluetooth-Headsets auch deshalb, weil die Joy Cons sich über eben diese Technologie mit der Konsole verbinden. Das Gadget bringt also durchaus Bluetooth-Unterstützung mit; deshalb sei es gut möglich, dass Nintendo in Zukunft durch ein Update die Unterstützung für Headsets nachreicht.

Die neue Meldung reiht sich ein in Berichte zu Features, die Nintendo Switch zum Release (oder dauerhaft) vermissen lässt. Dazu gehört beispielsweise die Virtual Console, die das Spielen von klassischen Games ermöglichen soll – und die Nintendo erst "in der Zukunft" bereitstellen wird. Und auch auf USB 3.0 und das Video-Streaming über populäre Anbieter müsst Ihr wohl noch warten. Ein Webbrowser sei hingegen gar nicht geplant, obwohl die Konsole eine Internetverbindung besitzt.

Weitere Artikel zum Thema
"Super Smash Bros. Ulti­mate": Diese Charak­tere sollen via DLC hinzu­sto­ßen
Francis Lido
In "Super Smash Bros. Ultimate" treffen viele Videospiel-Charaktere aufeinander
Über DLCs könnt ihr euch künftig neue Kämpfer für "Super Smash Bros. Ultimate" sichern. Nun ist angeblich bekannt, um welche es sich handelt.
Zu stark für "Fort­nite": Epic Games entfernt mythi­sche Waffe
Francis Lido
Das Infinity Blade ist in "Fortnite" zumindest vorerst Geschichte
Ein Schwert namens Infinity Blade sorgte für Aufregung in der "Fortnite"-Community. Nun liegt es im Tresor und ist somit nicht mehr verfügbar.
NES und SNES Clas­sic Mini werden offen­bar wegen Nintendo Switch einge­stellt
Lars Wertgen
Nintendo konzentriert sich künftig wieder voll auf die Switch
NES Classic Mini und SNES Classic Mini sind bald wieder Geschichte. Geht es nach Nintendo, zockt ihr Retro-Spiele künftig auf der Switch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.