Nintendo Switch kommt ohne Unterstützung für Bluetooth-Headsets

Peinlich !9
Nintendo Switch bietet einen klassischen Kopfhörerausgang
Nintendo Switch bietet einen klassischen Kopfhörerausgang(© 2017 CURVED)

Ein bei Gamern beliebtes Feature fehlt: Gerüchten zufolge bietet Nintendo Switch keine Unterstützung für Bluetooth-Headsets. Kopfhörer können demnach ausschließlich per Kabel mit der Konsole oder dem Handheld verbunden werden.

Dass Nintendo Switch keine Bluetooth-Headsets unterstützt, berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf die französische Webseite Melty. Diese hatte nach einem Interview mit dem Switch-Designer Yoshiaki Koizumi verkündet, dass Headsets per Bluetooth mit der Konsole verbunden werden könnten, den Bericht dann aber später korrigiert. Sollten die neuen Informationen stimmen, seid Ihr auf eine Kabelverbindung angewiesen, wenn Ihr zu Hause oder unterwegs mit Sound spielen möchtet, ohne die Umgebung daran teilhaben zu lassen.

Möglicherweise per Update

Erstaunlich sei die fehlende Unterstützung von Bluetooth-Headsets auch deshalb, weil die Joy Cons sich über eben diese Technologie mit der Konsole verbinden. Das Gadget bringt also durchaus Bluetooth-Unterstützung mit; deshalb sei es gut möglich, dass Nintendo in Zukunft durch ein Update die Unterstützung für Headsets nachreicht.

Die neue Meldung reiht sich ein in Berichte zu Features, die Nintendo Switch zum Release (oder dauerhaft) vermissen lässt. Dazu gehört beispielsweise die Virtual Console, die das Spielen von klassischen Games ermöglichen soll – und die Nintendo erst "in der Zukunft" bereitstellen wird. Und auch auf USB 3.0 und das Video-Streaming über populäre Anbieter müsst Ihr wohl noch warten. Ein Webbrowser sei hingegen gar nicht geplant, obwohl die Konsole eine Internetverbindung besitzt.


Weitere Artikel zum Thema
"Thor: Ragnarok": Drit­ter Trai­ler holt Dr. Strange nach Asgard
Lars Wertgen
In "Thor: Ragnarok" bekommt es der Superheld mit einem übermächtigen Feind zu tun
Der neue "Thor"-Trailer enthält auch eine Szene mit Dr. Strange. Der Donnergott wird wohl auf die Unterstützung des Zauberers zählen können.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !5Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.