Nintendo Switch: Netflix-Unterstützung derzeit nicht geplant

UPDATE
Die Nintendo Switch erhält in absehbarer Zeit keine Netflix-App
Die Nintendo Switch erhält in absehbarer Zeit keine Netflix-App(© 2018 CURVED)

Update, 16. Januar 2018, 13:27 Uhr: Mittlerweile hat der Netflix-Support den Tweet wieder gelöscht. Gegenüber Polygon hat sich stattdessen ein Sprecher des Unternehmens zu der Angelegenheit geäußert. In dem Statement heißt es, dass der Video-Streaming-Dienst zwar immer noch eine Zusammenarbeit mit Nintendo prüfen würde, doch es gebe zum aktuellen Zeitpunkt keine konkreten Pläne, zu denen er etwas sagen könne. Eine Netflix-App für die Switch ist also noch nicht vom Tisch.

Ursprünglicher Artikel:

Die Nintendo Switch und Netflix kommen wohl nicht zusammen: Die Unterstützung für den Video-Streaming-Dienst wird die Konsole in absehbarer Zeit eher nicht erhalten. Womöglich sind die Verhandlungen zwischen den beiden Unternehmen nicht gut verlaufen.

Auf Twitter hat Nintendo Screens die Frage an den Netflix-Support gestellt, wann die entsprechende Streaming-App für die Switch erscheint. Die Antwort darauf lautet übersetzt: "Es gibt derzeit keine Pläne für Netflix auf der Nintendo Switch". In naher Zukunft dürfte der VOD-Service seinen Weg also nicht auf die Konsole finden.

Verhandlungen gescheitert?

Die Antwort dürfte einige von euch leicht überraschen. Im März 2017 hat Nintendo noch verkündet, dass Verhandlungen mit den Streaming-Anbietern laufen. Namentlich genannt wurde von Reggis Fils-Aime, COO von Nintendo America, dabei auch Netflix. Aber zu diesem Zeitpunkt wurde bereits kein grober Zeitraum für die Veröffentlichung genannt. Womöglich sind die Gespräche mit den Streaming-Diensten nicht so verlaufen, wie es Nintendo geplant hat.

Wieso die Netflix-App für Nintendos Handheld-Hybrid derzeit nicht einmal geplant ist, bleibt unklar. Ebenso fehlen auch weiterhin YouTube und Amazon Prime Video auf der Switch. Falls ihr unterwegs also Filme und Serien schauen möchtet, müsst ihr beispielsweise auf euer Smartphone oder Tablet ausweichen. Zumindest momentan heißt das aber nicht, dass ihr die Streaming-Dienste nie auf der Konsole nutzen könnt – ein offizielles Statement dazu gibt es nämlich noch von keinem der beiden Unternehmen.

Weitere Artikel zum Thema
Rocket League: Rocket Pass Season 2 bringt viele Neue­run­gen
Sascha Adermann
In "Rocket Leauge" schießen Fahrzeuge die Tore
Der zweite Rocket Pass für "Rocket League" ist da und enthält viele neue Inhalte. Leider verteilt Psyonix weniger Gratis-Items als beim ersten Mal.
Update für "Super Smash Bros. Ulti­mate": Das ist neu
Christoph Lübben
"Super Smash Bros. Ultimate" hat ein Update direkt zur Veröffentlichung erhalten
Gleich zur Veröffentlichung von "Super Smash Bros. Ultimate" gibt es ein Update. Dieses nimmt einige Änderungen vor, etwa am Abenteuer-Modus.
Nintendo Switch Online: Diese Klas­sik-Spiele kommen im Dezem­ber
Lars Wertgen
Akkutasche Nintendo Switch
Der NES-Spielekatalog auf der Nintendo Switch wächst weiter: Nintendo Switch Online wird im Dezember um drei weitere Klassiker erweitert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.