Nintendo Switch: Trailer zu "Pokémon, Let's Go: Pikachu!" ist da

"Pokémon: Let’s Go, Evoli!" und "Pokémon: Let’s Go, Pikachu!" erscheinen bald auf der Nintendo Switch. Ein Trailer liefert bereits vorab neue Details zum Spiel. Insbesondere das Pokémon-Training ist neu.

In "Pokémon: Let’s Go"könnt ihr via Bluetooth-Verbindung Monster auf die Hybrid-Konsole übertragen, die ihr bereits in "Pokémon GO" gefangen habt. Jene Tierchen erscheinen im sogenannten GO Park, der sich in Fuchsania City befindet. "Er besteht aus 20 einzelnen GO Parks, die jeweils bis zu 50 Pokémon beherbergen können", teilen die Entwickler mit.

Minispiele freischalten und Bonbons gewinnen

Bevor euch jene Pokémon auf euren Abenteuern unterstützen, müsst ihr sie dort zunächst finden und fangen. In dem Park könnt ihr auch Alola-Formen auf die Tiere übertragen. Eine Begrenzung hinsichtlich der Anzahl der GO-Konten, die ihr mit eurem Spielstand auf der Nintendo Switch verknüpfen könnt, gibt es nicht. Ihr könnt also auch Accounts von Freunden verbinden und so noch mehr Pokémon erhalten. Das kann sich lohnen: Sobald ihr 25 Monster der gleichen Art im GO Park versammelt habt, schaltet ihr ein besonderes Minispiel frei, mit dem ihr euch Bonbons verdienen könnt.

Die Bonbons nutzt ihr in "Pokémon: Let’s Go, Evoli!" und "Pokémon: Let’s Go, Pikachu!", um gezielt Werte eurer kämpfenden Gefährten zu verbessern. "Verschiedene Arten von Bonbons haben unterschiedliche Effekte. Manche heben beispielsweise den Angriff eines Pokémon, andere dessen Initiative oder Verteidigung", erklärt die Pokémon Company International. Alternativ bekommt ihr die Bonbons, wenn ihr Pokémon an Professor Eich schickt oder mit auf einen Ausflug im "Pokéball Plus" nehmt. Dieser wird separat verkauft, heißt es. Wie gewohnt stärkt ihr die Pokémon zudem über Kämpfe.

"Pokémon: Let’s Go, Evoli!" und "Pokémon: Let’s Go, Pikachu!" erscheinen am 16. November 2018 exklusiv für Nintendo Switch. Dann gibt es auch ein Wiedersehen mit legendären Pokémon wie Arktos, Zapdos und Lavados. Diese könnt ihr allerdings erst fangen, wenn ihr sie im Kampf besiegt habt.


Weitere Artikel zum Thema
Ausge­rech­net jetzt: Nintendo Switch Online ist down
Guido Karsten
UPDATEHer damit9Der Online-Service der Nintendo Switch ist am 17. März 2020 zu weiten Teilen nicht erreichbar
Nintendo Switch Online hat am 17. März 2020 technische Probleme. Der Online-Dienst der Konsole ist für viele Spieler nicht erreichbar.
"Doom" für Android, iOS und Switch erschie­nen – und das Inter­net lacht
Christoph Lübben
UPDATE"Doom" gibt es nun auch für Android und iOS
"Doom" gibt es ab sofort für Android, iOS und Nintendo Switch. Eine Login-Aufforderung nervt aber einige Nutzer, während sie andere amüsiert.
Nintendo Switch Lite ist offi­zi­ell: Das kann der Mini-Able­ger
Christoph Lübben
UPDATEGab’s schon8Die Nintendo Switch Lite erscheint in den Farben Gelb, Grau und Türkis
Jetzt also doch: Die Nintendo Switch Lite wurde offiziell angekündigt. Der Handheld ist kleiner als die Hybrid-Konsole – und bietet weniger Features.