Nintendo Switch unterstützt mehrere Nutzerprofile – neue Spiele gesichtet

Her damit !9
Wird es "Cave Story" und "1001 Spikes" für Nintendo Switch geben?
Wird es "Cave Story" und "1001 Spikes" für Nintendo Switch geben?(© 2017 Engadget/Nicalis)

Neue Gerüchte zu Nintendo Switch: Der Spiele-Entwickler Nicalis hat über seinen Twitter-Account ein Bild veröffentlicht, das mehrere bislang unbekannte Details zu der Konsole verrät. So können beispielsweise unterschiedliche Nutzer des Gadgets ein eigenes Profil anlegen.

Das Foto von Nicalis Inc. wurde von Engadget veröffentlicht; der Tweet selbst wurde von den Entwicklern wieder entfernt. Das Bild zeigt unter anderem das Menü von Nintendo Switch, das auf der offiziellen Präsentation nur kurz zu sehen war. Demnach bietet die Benutzeroberfläche die Möglichkeit, Profile für verschiedene Nutzer anzulegen. Außerdem ist es dem Bild zufolge möglich, das Aussehen des Menüs mithilfe unterschiedlicher Themes zu verändern. So soll es zumindest einen "Nachtmodus" geben – aber auch Themes wie bei Nintendo 3DS seien möglich.

"Cave Story" und "1001 Spikes"

Zudem zeigt das Bild zwei bislang nicht angekündigte Spiele für Nintendo Switch: "Cave Story" und "1001 Spikes". Ob der Entwickler Nicalis den Tweet gelöscht hat, weil es sich nur um Testversionen der Spiele handelt, kann nur gemutmaßt werden. Sicher ist hingegen, dass Nutzerprofile und Themes für das Menü zwei nette Features für Nintendos neue Konsole wären.

Zuletzt sorgte eine Auflistung der Kosten für Aufregung, die künftige Nintendo Switch-Besitzer zukommen: Zum Preis für die Konsole selbst solltet Ihr beispielsweise den Charging Grip für die Joy-Cons hinzurechnen, der separat erworben werden muss. Dazu kommen Kosten für zusätzliche Controller, die Erweiterung des Datenspeichers und Online-Spiele. Welche Games Ihr für das Gadget erwarten könnt, hat Stefanie für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.