Wozu braucht es eine Putin-Version des Nokia 3310?

Weg damit !16
Das Nokia 3310 in der Putin-Version von Caviar
Das Nokia 3310 in der Putin-Version von Caviar(© 2017 Caviar)

Ein Nokia 3310 für umgerechnet 1600 Euro? Was zunächst wie ein Witz klingt, ist von dem russischen Luxus-Hersteller Caviar durchaus ernst gemeint: Das neue alte Nokia-Handy wird es auch in einer Gold-Titan-Version geben – mit Putins Konterfei auf der Rückseite.

Welchen Hype die Neuauflage des Nokia 3310 auslösen würde, hat sich Nokias Kooperationspartner HMD global bestimmt nicht träumen lassen. Schon vor der Präsentation auf dem MWC 2017 war das Interesse an dem Feature Phone groß – doch seitdem kennt die Euphorie keine Grenzen mehr. Auf den Zug will nun offenbar auch Caviar aufspringen und das Gerät in einer Version aus Gold und Titan herausbringen. Wie von dem Unternehmen gewohnt ist das Gesicht von Putin in Gold auf der Rückseite eingraviert, wie die Webseite des Unternehmens zeigt.

Von Gresso, ohne Putin – für 2800 Euro

Der Name der Ausführung: "Caviar Nokia 3310 Supremo Putin". Der Preis: umgerechnet knapp 1600 Euro. Dafür bekommt Ihr das Handy nicht in einer einfachen Pappschachtel geliefert, sondern in einer edlen roten Box, die vermutlich aus Holz ist und das Logo des Herstellers trägt. Falls Euch das noch zu wenig Luxus verspricht, gibt es eine Alternative: Das ebenfalls aus Russland stammende Unternehmen Gresso bietet eine Titan-Ausführung für umgerechnet 2800 Euro an. Diese besitzt allerdings auch eine leicht aufgebohrte Ausstattung – mit einer 3- statt 2-MP-Kamera und 32 statt 16 GB Speicherplatz.

Die normale Ausführung des neuen Nokia 3310 kommt vermutlich im zweiten Quartal 2017 in den Handel. Zum Release beträgt der Preis für das Feature Phone 49 Euro. Dann ist vermutlich auch mit der "Supremo Putin"- und der Gresso-Ausführung zu rechnen. Falls Ihr unbedingt einen goldenen Politiker auf Eurem mobilen Gerät haben möchtet, gibt es übrigens auch das Galaxy S7 mit Wladimir Putin und das iPhone 7 mit Donald Trump – ebenfalls von Caviar.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 3.1 Plus: Einstei­ger-Smart­phone mit Dual­ka­mera ist offi­zi­ell
Christoph Lübben1
Das Nokia 3.1 Plus verfügt über ein 18:9-Display und eine Dualkamera
HMD Global hat das Nokia 3.1 Plus vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone bringt ein großes Display mit – und hat zwei Kameras auf der Rückseite.
Nokia 8 und Nokia 6.1 sollen Android Pie ab Okto­ber erhal­ten
Sascha Adermann
Besitzer des Nokia 6.1 müssen nicht mehr lange auf Android Pie warten
Nokia 6.1 und Nokia 8 sollen im Oktober und November 2018 das Update auf Android Pie erhalten. Andere Nokia-Smartphones sollen bald folgen.
Nokia 7.1 im Test: HMD Globals neues Android-One-Smart­phone im Hands-on
Marco Engelien
Das Nokia 7.1 sieht modern aus.
Das Nokia 7.1 soll mit unverändertem Android und einem modernen Design überzeugen. Ob es noch weitere Stärken hat, erfahrt ihr im Hands-on.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.