Nokia 6 (2018): Erste Details zur Neuauflage sind bekannt

Der Nachfolger des Nokia 6 soll ein Display im 18:9-Format besitzen
Der Nachfolger des Nokia 6 soll ein Display im 18:9-Format besitzen(© 2017 CURVED)

Erhält das Nokia 6 schon in naher Zukunft einen Nachfolger? Angeblich arbeitet HMD Global bereits an einer Neuauflage des im Juli 2017 erschienenen Smartphones. In China soll das Gerät für 2018 bereits seine Zertifikation erhalten haben.

Die chinesische Behörde TENAA habe einem Smartphone mit der Kennnummer "TA-1054" die Zulassung erteilt, berichtet Nokiapoweruser. Dabei handelt es sich angeblich um das Nokia 6 – und nicht um das Nokia 9, wie bereits vermutet wurde. Details zu Ausstattung und Design liefert das entsprechende TENAA-Dokument leider nicht. Zumindest in China wird es aber offenbar eine Dual-SIM-Version des Smartphones geben.

Schmale Ränder und On-Screen-Buttons

Älteren Leaks zufolge soll das Nokia 6 (2018) die Designsprache des Nokia 7 übernehmen. Vor allem in Bezug auf das Display könnte sich das Gerät demnach von seinem Vorgänger unterscheiden. Der Bildschirm der Variante für 2018 soll demnach in der Diagonale 5,5 Zoll messen und ein 18:9-Format aufweisen. Die Ränder sollen im Vergleich zur Ausführung von 2017 schmaler ausfallen; die physischen Tasten auf der Vorderseite würden durch On-Screen-Buttons ersetzt.

Der Fingerabdrucksensor befindet sich beim Nokia 6 (2018) angeblich auf der Rückseite. Zur Ausstattung des Smartphones gehören mutmaßlich ein Snapdragon 630, 4 GB RAM und 32 GB interner Speicherplatz. Die Kamera könnte "Dual-Sight" bieten, das auch als "Bothie-Feature" bekannt ist. Bei der mit dem Nokia 8 eingeführten Funktion wird ein Foto mit Vorder- und Rückkamera erstellt. Erscheinungstermin und Preis des Nokia-6-Nachfolgers sind derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8, Nokia 7 Plus und Co.: Update bringt Gesichts­er­ken­nung mit
Michael Keller
HMD Global bringt eine Gesichtserkennung auf das Nokia 7 Plus
Sicherheits-Feature für die Top-Smartphones: Das Nokia 7 Plus und weitere Geräte erhalten per Update eine Gesichtserkennung.
Empfeh­lung der Redak­tion: Das beste Smart­phone für unter 300 Euro
Jan Johannsen5
Naja !8Das neue Nokia 6
Ein gutes Smartphone muss nicht teuer sein. Für unter 300 Euro bekommt man schon brauchbare Geräte. Welche das sind, verraten wir euch hier.
So schlägt sich das Nokia 6 (2018) im Härte­test
Christoph Lübben
Nokia 6.1
Das Nokia 6 (2018) muss seine Stabilität beweisen: Kratz-, Biege- und Brenn-Test zeigen, ob es die gleiche Bauqalität wie dessen Vorgänger aufweist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.