Nokia 6 (2018): Gerüchte zu Ausstattung und Enthüllungstermin

Das Display des Nokia 6 (2018) wird offenbar nicht im trendigen 18:9-Breitbild-Format erstrahlen
Das Display des Nokia 6 (2018) wird offenbar nicht im trendigen 18:9-Breitbild-Format erstrahlen(© 2018 GSMArena)

Das Nokia 6 (2018) soll offenbar schon bald vorgestellt werden. Denkbar ist eine Präsentation zum Mobile World Congress in Barcelona, Ende Februar, sofern HMD Global denn überhaupt noch so lange warten möchte. Die chinesische Prüfeinrichtung TENAA hat das Gerät offenbar nämlich schon genau unter die Lupe genommen und auch gleich sämtliche Spezifikationen verraten. Kommt es schon zur CES in Las Vegas?

So soll das Nokia 6 (2018) ebenso wie schon das Nokia 7 von Oktober 2017 mit Qualcomms Snapdragon 630-Chipsatz laufen. Zusammen mit 4 GB RAM ergibt sich ein solides Smartphone aus dem Mittelklasse-Bereich. Nutzer, welche zur Neuauflage des Nokia 6 greifen, sollen GSMArena zufolge offenbar zwischen Varianten mit 32 und 64 GB internem Speicher wählen können.

Enthüllung womöglich schon zur CES

Wem der Speicher nicht reicht, der wird aber auch eine microSD-Karte zur Hand nehmen und so für noch mehr Platz sorgen können. Wer darauf keinen Wert legt oder lieber die Dienste mehrerer Mobilfunkanbieter gleichzeitig nutzen möchte, der wird anstelle der Speicherkarte wohl auch eine zweite SIM-Karte einlegen und nutzen können.

Der Bildschirm misst 5,5 Zoll in der Diagonale, die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel. Hinten besitzt das Nokia 6 (2018) eine einfache 16-MP-Kamera, die vorne löst mit 8 Megapixel auf. Selbst die geplanten Farbvarianten wurden bereits von der chinesischen TENAA verraten: So soll das Nokia (2018) in Weiß, Blau und Schwarz erscheinen. Näheres über den Preis und den Marktstart erfahren wir womöglich schon bald. Gerüchten zufolge soll die Vorstellung nämlich bereits im Rahmen der CES-Messe in Las Vegas, am 5. Januar, erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 und Nokia 6.1 sollen Android Pie ab Okto­ber erhal­ten
Sascha Adermann
Besitzer des Nokia 6.1 müssen nicht mehr lange auf Android Pie warten
Nokia 6.1 und Nokia 8 sollen im Oktober und November 2018 das Update auf Android Pie erhalten. Andere Nokia-Smartphones sollen bald folgen.
Nokia 8, Nokia 7 Plus und Co.: Update bringt Gesichts­er­ken­nung mit
Michael Keller
HMD Global bringt eine Gesichtserkennung auf das Nokia 7 Plus
Sicherheits-Feature für die Top-Smartphones: Das Nokia 7 Plus und weitere Geräte erhalten per Update eine Gesichtserkennung.
Empfeh­lung der Redak­tion: Das beste Smart­phone für unter 300 Euro
Jan Johannsen5
Naja !8Das neue Nokia 6
Ein gutes Smartphone muss nicht teuer sein. Für unter 300 Euro bekommt man schon brauchbare Geräte. Welche das sind, verraten wir euch hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.