Nokia 6 (2018) ist offiziell: Das sind die Neuerungen

Her damit !9
Das Nokia 6 für 2018 verzichtet auf physische Tasten auf der Vorderseite – kommt aber dennoch ohne 18:9-Screen
Das Nokia 6 für 2018 verzichtet auf physische Tasten auf der Vorderseite – kommt aber dennoch ohne 18:9-Screen(© 2018 Nokia)

Die zweite Generation ist da: HMD Global hat das Nokia 6 (2018) offiziell enthüllt. Im Vergleich zum Vorgänger ist es flotter, der Hersteller hat aber noch mehr Änderungen an dem Modell vorgenommen. Unklar bleibt laut PhoneArena derzeit, in welchen Regionen es erscheinen wird – abgesehen von China.

Auf dem ersten Blick sieht das Nokia 6 für 2018 dem älteren Gerät sehr ähnlich: Es verfügt über leicht abgerundete Ecken, das Gehäuse besteht aus Metall. Entgegen einiger Gerüchte ist wie beim Vorgänger ein Display verbaut, das in der Diagonale 5,5 Zoll misst und in Full HD auflöst – das Seitenverhältnis bleibt also bei 16:9. Die große Neuerung: Einen Homebutton und weitere Tasten gibt es auf der Vorderseite nicht mehr. Das Gerät setzt auf On-Screen-Navigation, der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite.

Günstiges Speicher-Upgrade

Unter der Haube hat HMD das Nokia 6 aufgerüstet: Die zweite Generation ist nun den Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 630 ausgestattet, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. An internem Speicher stehen 32 GB oder 64 GB zur Auswahl. Die Hauptkamera löst mit 16 MP auf, die Frontkamera mit 8 MP. Zudem besitzt das Smartphone ein interessantes Feature: Durch das sogenannte "OZO Audio Recording" soll es Sound inklusive 360-Grad-Effekt aufzeichnen können. Als Betriebssystem ist allerdings noch Android 7.1.1 vorinstalliert, ein Update auf Android Oreo wird wohl in absehbarer Zeit kommen.

Zunächst soll das Nokia 6 (2018) nur exklusiv in China verfügbar sein. Genauer gesagt werde ein Flash-Sale am 10. Januar 2018 stattfinden, an dem es kurzzeitig erhältlich ist. Demnach ist noch gar nicht sicher, ob es überhaupt in Deutschland und weiteren Ländern erscheinen wird. Die Variante mit 32 GB Speicher kostet in China umgerechnet knapp 195 Euro. Für das Modell mit 64 GB internem Speicherplatz muss offenbar nur ein geringer Aufpreis gezahlt werden: es kostet ungefähr 220 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 5 und 6 erhal­ten Update auf Android 8.1
Michael Keller
Supergeil !8Das Nokia 5 ist seit Juli 2017 erhältlich
HMD Global spendiert ein Update: Nokia 5 und Nokia 6 werden derzeit mit Android 8.1 Oreo ausgestattet.
Nokia 5 und Nokia 6 erhal­ten Android-Sicher­heits­up­date für März
Christoph Lübben
Das Nokia 6 gehört meist zu den ersten Android-Smartphones, die neue Sicherheitsupdates erhalten
So schnell wie kaum ein anderer Hersteller: HMD Global stattet das Nokia 5 und das Nokia 6 schon mit dem Sicherheitsupdate für März 2018 aus
Nokia 5 und 6: Das Upate auf Android Oreo ist da
Michael Keller
HMD Global roll das Oreo-Update für das Nokia 6 aus
HMD Global hält sein Versprechen: Auch Nokia 5 und Nokia 6 werden nun mit dem Update auf Android 8.0 Oreo versorgt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.