Nubia Z17 mini mit Dualkamera kommt Ende Mai nach Deutschland

Her damit !5
Das Nubia Z17 mini in der Farbrichtung "Champaign Gold"
Das Nubia Z17 mini in der Farbrichtung "Champaign Gold"(© 2017 Nubia)

Kamera, Design und Leistung: Das Nubia Z17 mini soll dem Hersteller zufolge gleich mehrere Besonderheiten bieten und auch ein Modeartikel sein. Ende Mai 2017 kommt das neue Mittelklasse-Smartphone mit Dualkamera im Gepäck auf den deutschen Markt.

Der chinesische Hersteller ZTE, zu dem die Marke Nubia gehört, hat das Nubia Z17 mini in Peking vorgestellt, obwohl es gar kein Basismodell ohne den Namenszusatz "Mini" gibt. Klein ist das Gerät allerdings nicht: Verbaut ist laut der Pressemitteilung ein Display, das in der Diagonale 5,2 Zoll misst und in Full HD auflöst. Das Gehäuse soll zu 97 Prozent aus Metall bestehen. Hierzulande wird es eine Variante mit 4 GB RAM und einem Snapdragon 652-Chipsatz geben. Zudem erhält das Android-Smartphone einen 64 GB großen Speicher, der sich durch eine microSD-Karte erweitern lässt.

Dualkamera mit Sony-Sensor

Angaben zur Akkukapazität gibt es zwar nicht, das Nubia Z17 mini soll bei normaler Nutzung jedoch bis zu zwei Tage lang durchhalten. Das Smartphone besitzt zudem etwas, was beispielsweise das Samsung Galaxy S8 vermissen lässt: Auf der Rückseite ist eine Dualkamera integriert. Diese löst mit 13 Megapixel auf und basiert auf einem IMX258-Sensor von Sony. Der Hersteller verspricht selbst bei schlechten Lichtverhältnissen "hellere und lebendigere" Fotos.

Das Smartphone war bereits vor einigen Tagen von Weltfußballer und Nubia-Markenbotschafter Cristiano Ronaldo angeteasert worden. Das Nubia Z17 mini erscheint in Deutschland Ende Mai 2017 in den Farben "Black Gold" und Champaign Gold". Was das Smartphone kosten wird, gab der Hersteller noch nicht bekannt. In China kommt das Gerät jedoch bereits am 12. April auf den Markt und wird dort 1.699 Yuan kosten, was etwa 230 Euro entspricht. Womöglich könnte der Preis hierzulande also bei rund 300 Euro oder niedriger liegen.


Weitere Artikel zum Thema
ZTE Axon 9 Pro im Test: Güns­ti­ges Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Jan Johannsen1
Her damit !18ZTE Axon 9 Pro mit großem, HDR-fähigen Display und einem extra Prozessor für den Bildschirm.
ZTE hatte nach US-Handelsverbot das Geschäft quasi schon eingestellt, kehrt nach dessen Zurücknahme nun mit dem ZTE Axon 9 Pro eindrucksvoll zurück.
Axon 9 unter­wegs? ZTE soll Enthül­lung zur IFA planen
Francis Lido
Auch das Axon 7 und 7 Mini hat ZTE auf der IFA (2016) vorgestellt
ZTE wird auf der IFA 2018 vertreten sein. Möglicherweise stellt das Unternehmen dann das ZTE Axon 9 vor.
Smart­phone mit einer Display-Auss­pa­rung? ZTE kann "Notch" mehr
Christoph Lübben
Etwas Freude an Experimenten hat ZTE schon mit dem Axon M bewiesen – Doppel-Display statt Doppel-Notch
Doppelt hält besser? Ein Design-Konzept von ZTE zeigt ein Smartphone, das gleich zweimal eine Notch besitzt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.