Nur “Game of Thrones” ist auf Sky beliebter als “Babylon Berlin”

"Babylon Berlin" kommt beim Sky-Publikum sehr gut an
"Babylon Berlin" kommt beim Sky-Publikum sehr gut an(© 2017 Frédéric Batier / X Filme 2017)

Viele Zuschauer, positive Resonanz – "Babylon Berlin" wird von Sky offenbar als Erfolg gewertet. Nur die siebte Staffel von "Game of Thrones" wurde von noch mehr Menschen angesehen als die Koproduktion des Bezahlsenders mit der ARD.

Insgesamt haben rund 3,34 Millionen Zuschauer "Babylon Berlin" über die verschiedenen Angebote von Sky abgerufen, berichtet Meedia. Damit erreichte die Serie die zweithöchsten Zuschauerzahlen bei dem Bezahlsender, nur getoppt von der siebten Staffel "Game of Thrones". Sky hat die beiden ersten Staffeln des Epos ausgestrahlt, zwischen Mitte Oktober und Anfang Dezember 2017. Alle 16 Folgen waren also bereits zu sehen.

Ende 2018 auch in der ARD

Die sogenannten nicht-linearen Sky-Angebote bieten die ersten beiden Staffeln von "Babylon Berlin" auch weiterhin an – noch bis Herbst 2018. Dann können Zuschauer die Serie auch in der ARD verfolgen. Der öffentlich-rechtliche Sender hat die Serie zusammen mit Sky produziert. Die Produktionskosten sollen bei knapp 40 Millionen Euro gelegen haben.

Trotz der hohen Kosten hat der Erfolg offenbar auch die Verantwortlichen in der ARD überzeugt: Die Fortsetzung von "Babylon Berlin" wurde offenbar bereits in Auftrag gegeben. In den Staffeln drei und vier wird es dem Macher Tom Tykwer ("Lola rennt", "Das Parfüm") zufolge noch mehr um Drogen gehen. Einen Ausstrahlungstermin für die neuen Folgen gibt es bislang noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Stre­a­ming-Charts: Diese Songs sind spitze
Michael Keller
Ed Sheeran ist aktuell aus den Streaming-Charts nicht wegzudenken
Die aktuellen Streaming-Charts sind da: Ed Sheeran ist unter den zehn meistgestreamten Songs gleich zweimal vertreten.
Nintendo Labo für Switch: Der Papp­schach­tel-Genie­streich
Boris Connemann
Das Labo-Multi-Set in der praktischen Übersicht.
Nintendo hat just das Pappschachtel-Spielsystem "Labo" für die Switch angekündigt. Wir haben die Einzelheiten.
iPhone: Künf­tig könnt Ihr die iOS-Dros­se­lung ausschal­ten
Michael Keller1
Künftig könnt Ihr Einfluss auf die Leistung eures iPhones nehmen
Nach dem Skandal um die iPhone-Drosselung gelobt Apple Besserung: Laut Tim Cook könnt ihr die Performance unter iOS bald manuell regeln.