Nvidia Shield Tablet erhält Update auf Android 5.1.1 Lollipop

Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop für das Nvidia Shield Tablet wird ausgerollt
Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop für das Nvidia Shield Tablet wird ausgerollt(© 2015 DevolverDigital, CURVED Montage)

Für das Nvidia Shield Tablet steht eine Aktualisierung an: Nvidia soll bereits mit dem Ausrollen des Updates auf Android 5.1.1 Lollipop begonnen haben. Viele neue Funktionen bringt die neue System-Software zwar nicht, dafür verschwinden aber endlich einige lästige Fehler.

Das Update selbst trägt die Nvidia-Versionsnummer 3.1 und soll neben der Aktualisierung auf Android 5.1.1 Lollipop auch für mehr Stabilität und Geschwindigkeit sorgen, wie Android Authority berichtet. Unter Anderem soll einem Audio-Bug der Garaus gemacht werden, der bei einigen Nutzern beim Spielen mit dem Nvidia Shield Tablet für unangenehme Störgeräusche verantwortlich ist. Gerade für ein Tablet wie das Nvidia Shield Tablet ist das fatal, den der Androide ist vor allem auf Gaming-Performance getrimmt. Zusammen mit einem speziellen Shield-Controller soll das Tablet deshalb besonders gut als Spielemaschine taugen.

Speicherleck auch bei Nvidia Shield Tablet behoben

Außerdem sollen die bei Android 5.0 bekannten "Memory Leak"-Probleme der Vergangenheit angehören. Dieser bei Google bekannte Fehler erzeugte unter dem älteren Betriebssystem teilweise plötzlich abstürzende Apps oder Launcher-Neustarts. Erst unter Android 5.1.1 Lollipop tritt der Fehler nicht mehr auf.

Das Update sollten Shield-Nutzer in den Einstellungen unter dem Punkt für System-Updates einspielen können – sobald es für die jeweilige Region verfügbar ist. Je nach Ort könnte es noch einige Tage dauern, bis die Aktualisierung auf Android 5.1.1 Lollipop vorgenommen werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen
Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Runkee­per: Update erlaubt Apple Watch-Nutzern GPS-Tracking ohne iPhone
2
Die Apple Watch Series 2 kann Eure Läufe mit Runkeeper durch das GPS-Modul auch ohne iPhone tracken
Für die App Runkeeper rollt ein neues Update aus: Künftig greift die Software auf das in der Apple Watch Series 2 integrierte GPS-Modul zurück.
Apple Watch Series 2: Vier neue Werbe­spots pünkt­lich zur Weih­nachts­zeit
1
Die Apple Watch Series 2 als Weihnachtsgeschenk
Pünktlich zu den Weihnachts-Feiertagen hat Apple vier Clips veröffentlicht, um die Apple Watch Series 2 und deren Funktionen zu bewerben.