Nvidia Shield Tablet erhält Update auf Android 5.1.1 Lollipop

Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop für das Nvidia Shield Tablet wird ausgerollt
Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop für das Nvidia Shield Tablet wird ausgerollt(© 2015 DevolverDigital, CURVED Montage)

Für das Nvidia Shield Tablet steht eine Aktualisierung an: Nvidia soll bereits mit dem Ausrollen des Updates auf Android 5.1.1 Lollipop begonnen haben. Viele neue Funktionen bringt die neue System-Software zwar nicht, dafür verschwinden aber endlich einige lästige Fehler.

Das Update selbst trägt die Nvidia-Versionsnummer 3.1 und soll neben der Aktualisierung auf Android 5.1.1 Lollipop auch für mehr Stabilität und Geschwindigkeit sorgen, wie Android Authority berichtet. Unter Anderem soll einem Audio-Bug der Garaus gemacht werden, der bei einigen Nutzern beim Spielen mit dem Nvidia Shield Tablet für unangenehme Störgeräusche verantwortlich ist. Gerade für ein Tablet wie das Nvidia Shield Tablet ist das fatal, den der Androide ist vor allem auf Gaming-Performance getrimmt. Zusammen mit einem speziellen Shield-Controller soll das Tablet deshalb besonders gut als Spielemaschine taugen.

Speicherleck auch bei Nvidia Shield Tablet behoben

Außerdem sollen die bei Android 5.0 bekannten "Memory Leak"-Probleme der Vergangenheit angehören. Dieser bei Google bekannte Fehler erzeugte unter dem älteren Betriebssystem teilweise plötzlich abstürzende Apps oder Launcher-Neustarts. Erst unter Android 5.1.1 Lollipop tritt der Fehler nicht mehr auf.

Das Update sollten Shield-Nutzer in den Einstellungen unter dem Punkt für System-Updates einspielen können – sobald es für die jeweilige Region verfügbar ist. Je nach Ort könnte es noch einige Tage dauern, bis die Aktualisierung auf Android 5.1.1 Lollipop vorgenommen werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.