Android 5.1 Bugfix: Memory-Leak wird endlich behoben

Her damit !15
Android 5.1 könnte dem Nexus 5 bald keine Memory-Probleme mehr bereiten
Android 5.1 könnte dem Nexus 5 bald keine Memory-Probleme mehr bereiten(© 2014 CURVED)

Ende in Sicht? Die auch unter Android 5.1 nach wie vor bestehenden Probleme mit dem Speicher-Management könnten demnächst endlich der Vergangenheit angehören. Dies geht aktuell aus dem Android Issue Tracker hervor, wie Android Police berichtet.

Im Zuge eines neuen Betriebssystems tauchen naturgemäß immer kleinere oder auch größere Probleme auf, die einem den Update-Spaß mächtig verderben können. Auch Android 5.1 bildet da keine Ausnahme. Neben dem von vielen immer noch schmerzlich vermissten Stumm-Modus, zählt bei Android 5.1 vor allem ein Memory-Leak zu den größten Update-Ärgernissen. Dieses besteht bereits seit dem Release von Android 5.0 Lollipop und wurde bislang nicht behoben.

Android 5.1: Wann kommt der ersehnte Bugfix?

Durch die Probleme mit dem Speicher Management ist es bei vielen Android-Nutzern unter anderem zu einer schnellen Reduzierung des verfügbaren Speichers gekommen. Dazu gibt es Berichte über App-Abstürze sowie von selbst startenden Anwendungen. Besonders das Nexus 5 sei häufig betroffen. Doch jetzt scheint Google die Probleme endlich gelöst zu haben. Laut eigener Aussage wurde der Fehler intern behoben. Allerdings gibt es noch keine Aussage über ein kommendes Update.

Demnach gebe es bei Google bisher keinen genauen Zeitplan für den Rollout von Android 5.1.1. Daher ist für die betreffenden Nutzer also weiterhin Geduld gefragt, bis sie sich ein weitestgehend fehlerfreies Betriebssystem installieren können. Wie es momentan um die generelle Verteilung des Updates bestellt ist, erfahrt Ihr weiterhin in unserer ausführlichen Lollipop-Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Nächs­tes Leck: Google schal­tet Google Plus noch früher ab
Sascha Adermann
Die Abschaltung von Google Plus kommt jetzt noch früher – zumindest für private Nutzer
Die jüngste Datenpanne bei Google Plus war anscheinend eine Sicherheitslücke zu viel. So ganz mag Google den Dienst aber wohl doch nicht abschalten.
Google Lens: Bilder­ken­nung kommt auf dem iPhone in die Google-Suche
Francis Lido
Google Lens ist künftig in die Such-App für iOS integriert
Die Bilderkennung hält Einzug in die Google-App für iOS: Google Lens analysiert Bilder für euch direkt in der Kamera-Vorschau.
Google Home: Diese Assi­stant-Befehle soll­tet ihr kennen
Christoph Lübben
Euer Google Home versteht viele Kommandos. Einige haben wir für euch zusammengetragen
Ein Google Home bietet euch viele Möglichkeiten. Wir haben einige lustige und praktische Sprachbefehle für den Google Assistant gesammelt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.