OnePlus 2: Marshmallow-Update für Oxygen OS wird getestet

Her damit !12
OnePlus hatte 2015 angekündigt, das OnePlus 2 und dessen Vorgänger mit Android Marshmallow zu versorgen
OnePlus hatte 2015 angekündigt, das OnePlus 2 und dessen Vorgänger mit Android Marshmallow zu versorgen(© 2015 CURVED)

OnePlus hat im November 2015 angekündigt, dass sowohl das OnePlus One von 2014 als auch das OnePlus 2 von 2015 noch im ersten Quartal von 2016 ein Oxygen OS-Update auf Basis von Android 6.0 Marshmallow erhalten werden. Das Quartal nähert sich seinem Ende und noch ist die Software nicht verfügbar. Ein gestarteter Test lässt aber darauf hoffen, dass Nutzer nicht mehr lange warten müssen.

Noch etwa zwei Wochen bleiben OnePlus, um den selbst gesetzten Zeitplan einzuhalten und Oxygen OS 3.0 für das OnePlus One und das OnePlus 2 zu veröffentlichen. Wie AndroidPolice berichtet, habe nun ein Soak-Test der neuen Software begonnen. Dabei verteilt der Hersteller das Update an eine eingeschränkte Menge an Nutzern und prüft, ob unvorhergesehene Probleme auftreten. Sollte der Soak Test gut verlaufen, könnte das Update auf Oxygen OS 3.0 womöglich wirklich noch im März 2016 erscheinen.

Release noch im ersten Quartal 2016?

Im Januar hieß es bereits aus China, dass OnePlus die neue Version seines Oxygen OS auf Basis der aktuellen Android-Version internen Tests unterziehe. Da der Hersteller zu diesem Zeitpunkt noch mehr als zwei Monate Zeit hatte, um seinen Zeitplan einzuhalten, war die Hoffnung groß, das Update wirklich noch vor April 2016 zu erhalten. Anfang März veröffentlichte OnePlus dann allerdings eine Aktualisierung für das OnePlus 2, die weiterhin lediglich auf Android Lollipop basierte. Im Forum des Herstellers erklärten daraufhin viele Nutzer, dass sie eigentlich bereits mit einer Oxygen OS-Version auf Marshmallow-Basis gerechnet hatten.

Zum Ende des Monats wird es nun spannend: Sollte OnePlus die neue Version von Oxygen OS wirklich noch im Zeitplan für das OnePlus 2 veröffentlichen, stellt sich die Frage, ob sie auch bereits für das OnePlus One zur Verfügung stehen wird. Außerdem bleibt zu hoffen, dass OnePlus die Software bis dahin wirklich ausreichend getestet haben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung und LG sollen an komplett rand­lo­sen Displays arbei­ten
Michael Keller2
Das Display des Xiaomi Mi Mix besitzt schmale Ränder
Angeblich arbeiten derzeit gleich zwei Smartphone-Hersteller aus Südkorea an komplett randlosen Displays: Samsung und LG.
iPhone 8 soll sich wegen Liefe­reng­päs­sen verzö­gern
1
In diesem Konzept sieht das iPhone 8 dem Galaxy S8 etwas ähnlich
Das iPhone 8 kommt womöglich etwas später auf den Markt als geplant: Die Fertigung einiger Bauteile geht angeblich zu langsam voran.
LG G6, Galaxy S8 und Co: So schla­gen sich die Top-Geräte im Speed-Test
3
Die aktuellen Top-Smartphones im Speed-Test
Fünf Smartphones, ein Test: Aktuelle Smartphones wie das LG G6, Galaxy S8 und iPhone 7 Plus stellen sich einem praxistauglichen Speed-Test.