OnePlus 3: Modell in Soft Gold ab heute erhältlich

Supergeil !38
Das OnePlus 3 in Soft Gold hat den gleichen Preis wie in Graphite
Das OnePlus 3 in Soft Gold hat den gleichen Preis wie in Graphite(© 2016 OnePlus)

Weitere Farbvariante des OnePlus 3 verfügbar: Ab heute, dem 1. August 2016, könnt Ihr das aktuelle Vorzeigemodell des chinesischen Unternehmens auch in Soft Gold erwerben. Außerdem gibt es ein Update für das OxygenOS, das die Videoaufnahmen verbessern soll.

In den USA ist das OnePlus 3 in Soft Gold bereits seit letzter Woche verfügbar – nun gibt es die neue Farbvariante auch in Kanada, Hongkong und in Europa, berichtet Android Central. Falls Ihr Interesse an dem goldenen Nachfolger des OnePlus 2 habt, könnt Ihr das Smartphone auf der Webseite von OnePlus bestellen. Der Preis ist mit 399 Euro eben so hoch wie für die Version in Graphite. Falls Ihr diese Farbe bevorzugt, solltet Ihr Euch beeilen – offenbar gibt es nur ein begrenztes Kontingent.

OxygenOS-Update verbessert Videos

Bereits am vergangenen Wochenende hat zudem der Rollout eines Updates für das Betriebssystem des OnePlus 3 begonnen. Mit Version 3.2.2 des OxygenOS soll vor allem die Aufnahme von Videos in 4K-Auflösung verbessert werden, berichtet PhoneArena. Die Videos seien nun weniger komprimiert als zuvor und werden offenbar mit 54Mbps aufgezeichnet, statt wie zuvor mit 42Mbps.

Die Aktualisierung soll außerdem die allgemeine Stabilität verbessern und einen Bug ausräumen, der dazu führt, dass der Vibrationsalarm trotz Stummschaltung angeht. Das Update wird wie üblich schrittweise ausgerollt und sollte bald auf Eurem OnePlus 3 via OTA (Over the Air) erhältlich sein. Falls Ihr noch über den Kauf des Smartphones nachdenkt, kann Euch unser umfangreicher Testbericht als Entscheidungshilfe dienen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.