OnePlus 3: Neue Fotos zeigen das Smartphone von vorne und hinten

Her damit !12
Die neuen Fotos sollen das OnePlus 3 ohne Schutzhülle zeigen
Die neuen Fotos sollen das OnePlus 3 ohne Schutzhülle zeigen(© 2016 Twitter/Krispitech)

Dieses Mal gibt es Fotos ohne störende Hindernisse: Nachdem erst kürzlich Bilder aufgetaucht sind, die das OnePlus 3 in einer Art Schutzhülle zeigen sollten, haben wir nun freien Blick auf das nächste Premium-Smartphone des chinesischen Herstellers.

Ob die Aufnahmen echt sind und ob das abgebildete Smartphone bereits der finalen Version des OnePlus 3 entspricht, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Die Bilder sollen laut des Twitter-Nutzers Krispitech zunächst im chinesischen Weibo-Netzwerk aufgetaucht sein. Sie stammen offenbar aus derselben Quelle wie bereits die zuvor geleakten Aufnahmen mit der klobigen Schutzhülle.

Ein Gehäuse aus Metall?

Auch wenn die neuen Bilder nun mehr von dem neuen Smartphone zeigen, so geben sie doch keine spektakulären Geheimnisse preis. Das Foto von der Rückseite macht deutlich, dass die Gehäuseschale offenbar wirklich wie von OnePlus-CEO Pete Lau angekündigt an den Seiten gewölbt ist. Ganze drei bis vier Monate soll der Hersteller nur an diesem Bauteil gearbeitet haben. Ganz sicher können wir aufgrund der mageren Bildqualität nicht sein, aber vielleicht besteht die Rückseite des OnePlus 3 ja erstmals aus Metall.

Wann OnePlus sein drittes High-End-Gerät vorstellen wird, ist immer noch nicht ganz klar – und das, obwohl der Hersteller in der Vergangenheit nur allzu gern im Vorfeld Hinweise auf neue Geräte mitteilte. Der letzte Stand ist, dass die Präsentation des OnePlus 3 bereits in der ersten Jahreshälfte, also bis Ende Juni 2016 erfolgen soll. Außerdem gab es Gerüchte, dass sogar zwei Versionen mit unterschiedlichen Speicherausstattungen erscheinen sollen. Der Preis des günstigeren Modells soll ausgehend von der chinesischen Währung Yuan umgerechnet bei etwa 310 Dollar liegen.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !17Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.