OnePlus 3: Stärkeres Modell mit 6 GB RAM erneut gesichtet

Her damit !17
Das OnePlus 3 soll offenbar wirklich in mehreren Varianten auf den Markt kommen
Das OnePlus 3 soll offenbar wirklich in mehreren Varianten auf den Markt kommen(© 2016 TENAA)

Bringt OnePlus sein drittes High-End-Smartphone nur noch in einer Fassung auf dem Markt, oder soll das OnePlus 3 womöglich wirklich in einer Basisvariante und einer leistungsstärkeren Version erscheinen? Aus China gibt es laut PocketNow nun einen neuen Hinweis darauf, dass ein zweites Modell wirklich kommen könnte.

OnePlus ist eigentlich dafür bekannt, schon vor dem Release eines Smartphones viele Hinweise zu streuen. Was das OnePlus 3 betrifft, so gab es bislang aber wirklich wenige Aussagen, von denen echte Features und Ausstattungsmerkmale abgeleitet werden könnten. Auch wenn die Informationen bislang nicht vom Hersteller bestätigt wurden, kamen die genauesten Angaben bislang aus Benchmark-Datenbanken.

Zwei Modelle mit unterschiedlicher Leistung

Laut den Datenbankeinträgen soll das OnePlus 3 32 GB internen Speicher besitzen. Der Leak-Experte Evan Blass meldete hingegen, dass sogar 64 GB verbaut sein sollen, und diese Angabe fand sich auch im Eintrag der chinesischen Prüfeinrichtung TENAA, als das Smartphone dort vor einigen Tagen aufgetaucht ist. Nun ist das Smartphone dort zum zweiten Mal gelistet – und wie es scheint, in einer leistungsstärkeren Variante.

In dem neuen Eintrag bei der TENAA ist das OnePlus 3 nämlich nicht nur mit 64 GB internem Speicher, sondern auch mit 6 GB RAM aufgeführt. Sollte es sich nicht um einen Fehler der Prüfeinrichtung handeln, würde dies bedeuten, dass der Hersteller offenbar an einer zweiten Variante des Smartphones arbeitet, die mehr als nur die 4 GB RAM mitbringt, die in der zuvor gesichteten Basisversion stecken sollen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.
Von 0 auf 100: Galaxy S8, Huawei P10, iPhone 7 und LG G6 im Lade­ver­gleich
2
Welches der Top-Smartphones lädt am schnellsten?
Das Galaxy S8, das Huawei P10, das LG G6 oder doch das iPhone 7? Welches der aktuellen Top-Smartphones lädt seinen Akku am schnellsten auf? Der Test.