OnePlus 3 und 3T erhalten mit frischer Firmware-Beta viele neue Features

Her damit !18
Für das OnePlus 3T ist die vierte OxygenOS-Beta erschienen – für das OnePlus 3 die dreizehnte
Für das OnePlus 3T ist die vierte OxygenOS-Beta erschienen – für das OnePlus 3 die dreizehnte(© 2017 CURVED)

Mit der OxygenOS Open Beta veröffentlicht OnePlus eine neue Firmware für das OnePlus 3 und OnePlus 3T. Statt reiner Bugfixes kündigt das Changelog des Updates gleich mehrere Neuerungen an, darunter ein neuer Launcher, einen automatischen Nacht-Modus und einen virtuellen Tresor für sensible Daten.

Die Einstellungen für den Launcher sind in der OxygenOS Beta über einen neuen Shortcut zu erreichen. Vollführt eine Kneif-Geste im Homescreen und Ihr gelangt direkt in die Optionen. Laut Caschys Blog sind auch die Shortcuts aus Android 7.1.1 mit an Bord: Haltet den Finger auf ein App-Icon und ein Quick-Menu öffnet sich, ähnlich wie bei Apples 3D-Touch. Die Eingabeverzögerung des Bildschirms bei Touch-Eingaben soll ebenfalls geringer ausfallen.

Gaming-Modus sperrt Buttons

Benachrichtigungen lassen sich mit der neuen OxygenOS-Beta gezielt stumm schalten. Über die Einstellungen legt Ihr fest, welche Apps Euch unterbrechen dürfen und welche nicht. Mit dem Nicht-Stören-Modus sperrt Ihr wiederum die kapazitiven Buttons Eures OnePlus3 oder OnePlus 3T. Das ist dann praktisch, wenn Ihr in Spielen oder bestimmten Apps ungewollt Eingaben auslöst.

Per Zeitschaltuhr bestimmt Ihr nun, ob sich der Nachtmodus zu festgelegten Zeiten automatisch ein- und ausschaltet. Mehr Sicherheit verspricht die sogenannte Secure Box. Hinter dem Namen verbirgt sich eine Art virtueller Tresor: Videos, Fotos und sonstige darin verstaute Daten sind mit einer zusätzlichen PIN-Eingabe gesichert und lassen sich auch nur über die neue Secure-Box-Anzeige im Dateimanager betrachten. Den Download der OxygenOS-Beta für das OnePlus 3 findet Ihr hier, Besitzer eines OnePlus 3T werden hier fündig. Bedenkt aber immer, dass bei einer Beta mit Fehlern zu rechnen ist.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten3
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
OnePlus 3 und OnePlus 3T: Public Beta von Android 8.0 Oreo ist verfüg­bar
Michael Keller
Eine Open Beta von Android Oreo steht für OnePlus 3T und OnePlus 3 bereits zur Verfügung
Das Update auf Android 8.0 Oreo kommt: OnePlus hat nun für das OnePlus 3T und das OnePlus 3 eine Open Beta veröffentlicht.
OnePlus 3 erhält bald Android Oreo als Open Beta: OnePlus 5 folgt
Francis Lido1
Auch für das OnePlus 3T soll es bald eine Beta von Android Oreo geben
OnePlus hat es eilig mit dem Android-Oreo-Update. Bereits Ende September sollen die Geräte des Herstellers eine Open Beta erhalten.