OnePlus 3S: Smartphone könnte auch OnePlus 3T heißen

Her damit !60
Das OnePlus 3 erhält voraussichtlich schon bald einen Ableger
Das OnePlus 3 erhält voraussichtlich schon bald einen Ableger(© 2016 CURVED)

Der Release eines neuen OnePlus-Gerätes steht offenbar bevor: Das Smartphone soll aber nicht unter dem Namen OnePlus 3S erscheinen, sondern könnte jüngsten Gerüchten zufolge auch als OnePlus 3T erscheinen.

Grundlage für das Gerücht ist angeblich der Post eines OnePlus-Designers, der auf dem chinesischen Mikro-Blogging-Dienst Weibo veröffentlicht wurde. Bei dem benutzten Gerät soll es sich um ein "OnePlus 3T" gehandelt haben, berichtet PhoneArena. Sollte dieser Name zutreffen, wird das Smartphone doch nicht unter dem Namen "OnePlus 3S" veröffentlicht werden, wie zuvor mehrfach vermutet wurde.

Ableger mit AMOLED scheint gewiss

Anfang Oktober 2016 hatte ein Analyst ein neues Smartphone des chinesischen Unternehmens vorhergesagt – und als möglichen Namen "OnePlus 3 Plus" angegeben. In der Folgezeit setzte sich in der Gerüchteküche zunehmend die Bezeichnung "OnePlus 3S" durch – vermutlich beeinflusst durch die Namensgebung von Apple, da uns mit dem OnePlus-Gerät voraussichtlich ein leicht aufgebohrter Ableger des OnePlus 3 erwartet.

Erst vor einer knappen Woche soll das mysteriöse Smartphone in China zertifiziert worden sein. Während das OnePlus 3 dort als "A3000" geführt wird, trägt das neue Gerät die Kennziffern "A3010" – ein deutlicher Hinweis darauf, dass es sich tatsächlich um einen Ableger und nicht um ein völlig neues Smartphone handelt.

In Bezug auf die Ausstattung gibt es nur wenig handfeste Informationen: OnePlus-Mitbegründer Carl Pei hat zumindest verlauten lassen, dass der Hersteller auch künftig auf "Optic AMOLED" als Bildschirmtechnologie setzen will. Das OnePlus 3S oder OnePlus 3T könnte den Snapdragon 821 als Antrieb nutzen und wird vermutlich ab Werk mit Android 7.0 Nougat ausgestattet sein.

Weitere Artikel zum Thema
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.
iPhone X: So viele Exem­plare sollen zum Release fertig sein
Christoph Lübben1
Zum Release soll das iPhone X nur in "geringen" Mengen vorhanden sein
Das iPhone X erscheint am 3. November 2017 im Handel. Angeblich kann Apple aber bis zum Release nur wenige Exemplare fertigstellen.
Google star­tet Bonus­pro­gramm für siche­rere Android-Apps
Francis Lido
Beliebte Android-Apps sollen sicherer werden
Ein neues Belohnungssystem soll ausgewählte Android-Apps sicherer machen. Dafür kooperiert Google mit HackerOne.