OnePlus 3T: So verbessert Android 7.1 die Videostabilisierung

Vor knapp einem Monat hat der Rollout von Android 7.1.1 für das OnePlus 3 und das OnePlus 3T begonnen. Das Update soll auch die Videostabilisierung der Top-Smartphones verbessern. Wie groß der Unterschied im Vergleich zur älteren Firmware-Version ausfällt, zeigt nun ein Video.

Das OnePlus 3T besitzt eine optische (OIS) und elektronische (EIS) Bildstabilisierung. Das Ausgleichen von Wacklern und Rucklern wurde mit dem Update auf Android 7.1.1 weiter verbessert. Wie stark die Verbesserungen ausfallen, zeigt ein Video von GSMArena. Die Seite hat einen Vergleichstest mit beiden Firmware-Versionen durchgeführt.

Unterschied in Full HD

Die Tester haben ein OnePlus 3T mit Android 7.0 und eines mit Android 7.1 auf einem Stativ montiert und eine Szene mit beiden Geräten gleichzeitig gefilmt. Ab der ersten Sekunde des Videos fällt auf: Mit Android 7.1 hat sich die Glättung zum Teil deutlich verbessert. Das Bild wirkt ruhiger, Wackler durch die Schritte des Kameramannes werden stark reduziert. Die Bildqualität soll durch die Videostabilisierung zudem nicht verringert werden.

Allerdings merkt GSMArena an, dass die deutlichen Unterschiede nur dann sichtbar sind, wenn die Auflösung des Videos auf Full HD (1920 x 1080 Pixel) gestellt ist. Sobald ein Clip in 4K gedreht wird, seien die Verbesserungen durch das Update auf Android 7.1 nicht mehr erkennbar. Wenn Ihr auf dem OnePlus 3T also am meisten von der verbesserten Stabilisierung profitieren wollt, solltet Ihr vor der Aufnahme eines Videos die Auflösung in den Einstellungen der Kamera-App auf Full HD reduzieren.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen3
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten2
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.