OnePlus 4: Hersteller will lange Lieferzeiten künftig vermeiden

Supergeil !28
OnePlus-Kunden sollen bestellte Smartphones bald schneller in Händen halten
OnePlus-Kunden sollen bestellte Smartphones bald schneller in Händen halten(© 2016 CURVED)

OnePlus hat das vergangene Jahr erfolgreich abgeschlossen. 2017 wird sich das Unternehmen nicht nur um das OnePlus 4 kümmern, sondern auch an seinen Schwächen arbeiten. In einem Blog-Eintrag erklärt das Unternehmen, dass es einen guten Vorsatz für das neue Jahr gefasst hat: Lange Lieferzeiten, wie sie 2016 auf Käufer des OnePlus 3 und OnePlus 3T zukamen, sollen in Zukunft entfallen.

Die extreme Nachfrage nach den in 2016 erschienenen Smartphones soll OnePlus demnach mehr als nur überrascht haben. Zwar kündigte der Hersteller schon im vergangenen Jahr an, dass man für größere Lagerbestände sorgen möchte, doch scheint es, als hätte der Andrang die Erwartungen weit überstiegen. Im neuen Jahr soll nun abermals alles besser werden. Wird das OnePlus 4 also wirklich leichter zu bekommen sein?

OnePlus 3T ist wieder verfügbar

Immerhin ist OnePlus realistisch und verspricht keine ständige Verfügbarkeit neuer Geräte wie dem OnePlus 4 und Lieferzeiten von wenigen Tagen. Stattdessen möchte der Hersteller zunächst mit einem kleinen Schritt beginnen und die Verfügbarkeit des OnePlus 3T wiederherstellen. Aus diesem Grund soll in Nordamerika und auch in Europa ab dem 24. Januar 2017 wieder eine große Charge des OnePlus 3T in der Farbe Gunmetal mit 64 GB Speicher verfügbar sein. Ob OnePlus es schaffen wird, diese Bestände aufrecht zu erhalten, oder ob die Geräte schon bald wieder ausverkauft sind, wagt selbst der Hersteller nicht zu schätzen.

Langfristig hat sich OnePlus auf jeden Fall aber zum Ziel gesetzt, das OnePlus 3T ebenso wie zukünftige Geräte wie das OnePlus 4 in größeren Mengen bereitzustellen. Damit das funktioniert, dürften auch Zulieferer gefordert sein. Wir sind gespannt, wie sich die Wartezeiten nach dem Release des nächsten "Flaggschiff-Killers" entwickeln werden. Das Smartphone soll nach aktuellem Stand der Gerüchte übrigens im Juni 2017 erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro: So sicher soll der Akku sein
Christoph Lübben1
Der Akku des Huawei Mate 10 Pro soll trotz seiner Größe und der Schnellladefunktion sicher sein
Das Huawei Mate 10 Pro wurde vom TÜV zertifiziert. Ein Video beschreibt nun, welche Tests das Gerät dafür bestehen musste.
Galaxy S8 soll Porträt-Modus per Update erhal­ten
Francis Lido
Das Galaxy S8 soll einen Porträt-Modus bekommen
Samsungs Kundendienst zufolge könnte das Galaxy S8 nachträglich einen Porträt-Modus erhalten – per Software-Update.
Hochauf­lö­sende Fotos vom iPhone X in freier Wild­bahn aufge­taucht
Michael Keller5
Das iPhone X wurde offenbar in einer U-Bahn in China gesichtet
Das iPhone X kommt: Ein Nutzer hat Fotos veröffentlicht, die einen guten Eindruck davon vermitteln, wie das Gerät tatsächlich aussieht.