OnePlus 6T: Präsentation wegen Apple früher als erwartet

Das OnePlus 6 (Bild) wird früher als gedacht vom OnePlus 6T abgelöst
Das OnePlus 6 (Bild) wird früher als gedacht vom OnePlus 6T abgelöst(© 2018 CURVED)

Falls ihr euch den 30. Oktober 2018 bereits für die Präsentation des OnePlus 6T im Kalender angestrichen habt, solltet ihr nun eine Änderung vornehmen. Die Enthüllung des Top-Smartphones kommt früher als erwartet. Zu verdanken habt ihr das Apple.

Im OnePlus-Forum hat Firmen-Chef Pete Lau verkündet, dass die Präsentation des OnePlus 6T auf den 29. Oktober vorgezogen wurde. Mit der Vorstellung will das Unternehmen möglichst viele Leute erreichen. Und das ist offenbar schwer, wenn Apple am gleichen Tag neue Produkte vorstellt und eine entsprechend hohe Aufmerksamkeit erhält.

OnePlus zahlt für Event-Besucher

Am 30. Oktober will Apple voraussichtlich ein neues iPad Pro und weitere Geräte zeigen. Als dieser Termin verkündet wurde, hat sich das OnePlus-Team nach längeren Diskussionen dazu entschieden, die Enthüllung des OnePlus 6T vorzuziehen. Das war wohl keine einfache Entscheidung: Personen, die bei der Präsentation in New York dabei sein wollen, könnten nun Probleme bekommen. In einigen Fällen müssen voraussichtlich Flüge, Hotels und Co. umgebucht werden. Pete Lau zufolge wird OnePlus die Kosten für Umbuchungen übernehmen.

Das OnePlus 6T unterscheidet sich in einigen Punkten stark von seinen Vorgängern – so viel ist bereits bekannt. Gerade deshalb dürfte die Präsentation für das Unternehmen besonders wichtig sein. Der nächste "Flaggschiff-Killer" ist etwa das erste Smartphone des Herstellers ohne Kopfhöreranschluss. Zudem befindet sich der Fingerabdrucksensor erstmals im Display anstatt auf Rück- oder Vorderseite. Im Vergleich zum OnePlus 6 ist zudem offenbar die Notch geschrumpft und weist ein Wassertropfen-Design auf.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 6T und Co.: Update verbes­sert Screens­hot-Funk­tion und Gaming-Modus
Francis Lido
Beta-Tester können ein neues Update für OnePlus 6T und Co. herunterladen
Für OnePlus 6T und Co. gibt es ein neues Beta-Update: Dieses bringt diverse Optimierungen für OxygenOS mit.
Das sind die schnells­ten Android-Smart­pho­nes 2018
Sascha Adermann
Das Huawei Mate 20 ist laut AnTuTu-Benchmark das aktuell zweitschnellste Android-Smartphone
AnTuTu hat die schnellsten Android-Smartphones 2018 bekannt gegeben. Samsung hat es allerdings nicht unter die ersten zehn Plätze geschafft.
Jahres­rück­blick: Das sind die besten Smart­pho­nes 2019
Jan Johannsen
2018 sorgten etliche Smartphones für zufriedenen Gesichter.
2018 geht zu Ende und im Rückblick können wir sagen: Das Jahr brachte viele gute Smartphones. Welche es sind und was sie jeweils auszeichnet:

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.