OnePlus bestätigt: Drittes Smartphone soll dieses Jahr kommen

Her damit !40
Das OnePlus 2 wird wohl nicht das einzige neue Smartphone 2015 von OnePlus sein
Das OnePlus 2 wird wohl nicht das einzige neue Smartphone 2015 von OnePlus sein(© 2015 OnePlus)

Noch vor dem Launch des OnePlus 2 war ein weiteres Modell der chinesischen Newcomer im Gespräch. In einem Interview mit USA Today hat OnePlus-Mitgründer Carl Pei bestätigt, dass das neue Gerät gegen Ende des Jahres kommen soll – und verrät dabei, dass es noch etwas besser ausgestattet sein könnte als der aktuelle "Flaggschiffkiller".

"Es wird noch ein zweites Smartphone dieses Jahr geben, vor dem Jahresende. Hoffentlich zur Weihnachtszeit", so Pei auf die Frage hin, ob es noch Pläne für ein weiteres Smartphone im Jahr 2015 gibt. Hinsichtlich Details zu den technischen Spezifikationen hält sich Pei zwar bedeckt, es scheint dem OnePlus 2 aber mindestens ebenbürtig zu sein.

"In fünf Jahren gibt es nur noch Apple, Samsung und OnePlus"

"Als ich den Prototyp für das Smartphone gesehen hab, dachte ich 'heilige Sch---, das wird mein täglicher Begleiter', aber als dann die Endfassung des OnePlus 2 herausgekommen ist, war sie ebenfalls supertoll, weshalb es jetzt echt schwierig ist, sich für eins zu entscheiden", so Pei.

Zukunftsängste hat das junge Unternehmen keine, im Gegenteil. Auf die Frage, wo sich OnePlus in der Zukunft sehe, antwortete Pei, dass es in fünf Jahren wohl nur noch Apple, Samsung und OnePlus geben werde, weil der Markt nicht genügend Raum biete. Ob das stimmt, bleibt zwar abzuwarten, aber immerhin kann der Darling der Tech-Gemeinde schon jetzt eine Million Interessenten auf der Warteliste für das OnePlus 2 verzeichnen. Irgendwas scheint das Unternehmen also richtig zu machen.

Als Grund für das oft kritisierte Fehlen eines NFC-Chips im OnePlus 2 gab Pei lapidar an, dass es einfach zu wenig Nutzer verwenden würden, weshalb das Feature kurzerhand rausgestrichen wurde. Ob es daher beim dritten Smartphone des Unternehmens zum Einsatz kommt, bleibt fraglich.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.