Bestellhotline: 0800-0210021

OnePlus Nord vs. iPhone SE im Kamera-Vergleich: Knapper Sieg für ...

OnePlus Nord Kamera
Das OnePlus Nord (Bild) bietet einige Kameralinsen mehr als das iPhone SE (© 2020 OnePlus )
profile-picture

28.07.20 von

Francis Lido

OnePlus Nord oder iPhone SE (2020): Welcher Preis-Leistungs-Kracher hat die bessere Kamera? Einer der größten britischen Tech-Influencer versucht diese Frage in einem Vergleich zu beantworten.

Anschauen könnt ihr euch den Kamera-Vergleich zwischen OnePlus Nord und iPhone SE (2020) über diesem Artikel. YouTuber SuperSaf konzentriert sich zunächst auf die Video-Qualität. Hier konnte sich das iPhone SE etwa durch die bessere Bildstabilisierung und Tonaufnahme sowie den höheren Dynamikumfang durchsetzen. Auch Zeitlupenvideos gelängen mit dem Apple-Handy besser. Uns interessiert jedoch vor allem, welches der beiden Smartphones die besseren Fotos macht. Darauf geht SuperSaf ab Minute 3:54 im Detail ein.

OnePlus Nord vs. iPhone SE: Hauptlinsen gleichauf

Bei im Freien aufgenommenen Bildern sei es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen gekommen. Teilweise habe das iPhone SE die Nase vorne gehabt, ein anderes Mal wiederum das OnePlus Nord. Bei guten Lichtverhältnisse überzeugten die Hauptlinsen beider Geräte, wie SuperSaf anhand verschiedener Beispiel-Fotos veranschaulicht.

OnePlus Nord: Ultra-Weitwinkel zu soft

Anschließend geht der YouTuber zu den Ultraweitwinkel-Fotos über. Diese sind nur mit dem OnePlus Nord möglich, da dem iPhone SE eine entsprechendes Objektiv fehlt. Nur auf dem OnePlus-Smartphone könnt ihr euch also für einen weiteren Blickwinkel entscheiden. Allerdings, so SuperSaf, könne das Ultraweitwinkel des OnePlus Nord qualitativ nicht mit dessen Hauptlinse mithalten.

Abstriche müsstet ihr etwa in Bezug auf Schärfe, Helligkeit und Farben hinnehmen – auch im Vergleich zur Kamera des iPhone SE. Natürlich sei eine mittelmäßige Ultraweitwinkel-Linse besser als gar keine – doch die Bildqualität keineswegs auf Premium-Niveau.

Kaum ein Unterschied bei Porträt-Fotos

Da das iPhone SE nur eine Linse auf der Rückseite trägt, hat das OnePlus Nord ihm auch das sogenannte "Tiefenobjektiv" voraus. Dieses macht selbst keine Bilder, sondern ermittelt den Abstand zum Motiv, um Porträfotos beziehungsweise den Bokeh-Effekt (verschommener Hintergrund) zu verbessern. Überraschenderweise sei das iPhone SE hier auch ohne zusätzliche Linse etwa gleichauf und und trenne Motive teilweise sogar besser vom Hintergrund.

OnePlus Nord: Makro-Linse enttäuscht

Besonders gespannt war SuperSaf auf die Makro-Linse des OnePlus Nord. Anders als ihr Pendant im OnePlus 8 enttäusche diese aber. Zwar könne man damit Motive aus geringerer Entfernung fokussieren als mit dem iPhone SE. Doch die Bildqualität sei richtig schlecht.

Da die Linse zudem nur eine Auflösung von 2 MP hat, ließen sich auf dem iPhone SE mit einem kleinen Trick deutlich bessere Ergebnisse erzielen: Ihr fotografiert einfach aus etwas größerer Entfernung und macht dann einen Bildausschnitt ("Cropping"). Der Effekt sei dann zwar nicht exakt derselbe wie bei einem echten Makro-Foto, das resultierende Foto aber nah genug dran – und deutlich sehenswerter.

Den gleichen Kniff könnt natürlich auch mit der Hauptlinse des OnePlus Nord anwenden. Insgesamt fällt das Urteil zur Makro-Linse vernichtend aus: Sie sei aufgrund der geringeren Auflösung "absolut sinnlos".

Fotos im Dunkeln: Klarer Sieg für OnePlus

Im Dunkeln ziehe die Kamera des OnePlus Nord klar davon. Denn das iPhone SE (2020) habe nun mal – warum auch immer – keinen Nachtmodus. Bereits ohne das Feature mache das OnePlus-Smartphone die besseren Low-Light-Fotos. Mit aktiviertem Nachtmodus lägen aber Welten zwischen den beiden Hauptlinsen. Das Ultraweitwinkel-Objektiv des OnePlus Nord sei im Dunkeln dagegen kaum brauchbar.

Selfies: OnePlus Nord und iPhone SE überzeugen

Welches ist das bessere Selfie-Smartphone? Für das OnePlus Nord sprechen dem Frontkamera-Vergleich zufolge die höhere Auflösung und der weitere Blickwinkel. Das iPhone SE (2020) liefere dafür die schöneren Farben und helle Hauttöne nicht so unnatürlich auf, wie es das OnePlus Nord mache. Letzteres bringt außerdem auch für Selfies ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv mit. Hier zeigten sich ähnliche Schwächen wie bei der Ultraweitwinkel-Linse auf der Rückseite. Für Gruppen-Selfies sei es aber durchaus "nice to have". Porträt-Selfies lieferten beide Smartphones in guter Qualität.

OnePlus Nord vs. iPhone SE: Welche Kamera ist besser?

Der Kamera-Vergleich zeigt: Sowohl das iPhone SE (2020) als auch das OnePlus Nord bieten gute Kameras für vergleichsweise wenig Geld. OnePlus biete euch einen Nachtmodus und durch die zusätzlichen Linsen etwas mehr Flexibilität. Aber auch die Kamera des iPhone SE habe überzeugende Argumente auf ihrer Seite: etwa schönere Hauttöne sowie bessere Poträtfotos und überlegene Videos.

Müsste er sich für eine der beiden Kameras entscheiden, würde SuperSaf die des OnePlus Nord bevorzugen. Das bedeute allerdings nicht, dass das Smartphone von OnePlus auch insgesamt das bessere Handy sei. In unserem Kauf-Ratgeber findet ihr weitere günstige Smartphones mit guter Kamera.

iPhone 11 Weiß Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11 + o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
46,99 €
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 mit AirPods Pro Schwarz Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 + o2 Free M Boost 40 GB + Apple AirPods Pro
mtl./24Monate: 
67,99 €
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema