OnePlus Two: 5,5 Zoll-QHD-Display und Snapdragon 810?

Her damit !7
Das OnePlus One soll mit dem OnePlus Two 2015 einen würdigen Nachfolger erhalten
Das OnePlus One soll mit dem OnePlus Two 2015 einen würdigen Nachfolger erhalten(© 2014 CURVED)

Erhält das OnePlus Two ein Quad-HD-Display? Neuen Gerüchten zufolge soll der Nachfolger des OnePlus One mit einem Bildschirm ausgestattet sein, der in der Diagonale 5,5 Zoll misst. Dieser wird voraussichtlich in Quad-HD auflösen, also mit 2560 x 1440 Bildpunkten. Daraus ergäbe sich für das Phablet die beeindruckende Pixeldichte von 534 ppi.

Außerdem soll im OnePlus Two der neue Chip des kalifornischen Unternehmens Qualcomm zum Einsatz kommen, berichtet GizChina: der Snapdragon 810. Da das Smartphone vermutlich erst im zweiten oder dritten Quartal offiziell vorgestellt wird, hätte Qualcomm genügend Zeit, die angeblichen Probleme mit der Überhitzung des Chipsatzes zu lösen. Erscheinen könnte das High-End-Gerät zeitnah nach der offiziellen Präsentation in der Mitte des Jahres 2015.

4 GB RAM und Android-OS

Der Arbeitsspeicher des OnePlus Two soll den aktuellen Gerüchten zufolge ganze 4 GB groß sein. Das Betriebssystem wird voraussichtlich auf Android Lollipop aufbauen; welches OS genau zum Einsatz kommt, ist bislang nicht bekannt. Der Akku soll im Verhältnis zum Energiespeicher des OnePlus One ebenfalls stärker werden, mit der mutmaßlichen Kapazität von 3300 mAh. Zum Vergleich: Der Akku des OnePlus One hat die Kapazität von 3100 mAh.

Die neuen Gerüchte zur Ausstattung bestätigen, was bereits vor einiger Zeit vermutet wurde: dass das Smartphone bei gleicher Größe eine höherklassige Ausstattung als sein Vorgänger erhält, aber dafür auch ein wenig teurer wird. Das OnePlus Two soll zur Einführung umgerechnet etwa 435 Dollar kosten – was verglichen mit den Vorzeigemodellen anderer Hersteller immer noch günstig ist. Außerdem soll es dann ja noch ein weiteres Smartphone von OnePlus geben, das vermutlich zu einem günstigeren Preis und mit spektakulärerem Design daherkommt.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Her damit !12Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !11So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.