Pebble Time Round ist ab sofort in Deutschland erhältlich

Her damit !5
Die Pebble Time Round ist jetzt ab 229,95 Euro offiziell in Deutschland erhältlich
Die Pebble Time Round ist jetzt ab 229,95 Euro offiziell in Deutschland erhältlich(© 2015 YouTube/Pebble)

Neue Smartwatch in Deutschland erhältlich: Die Pebble Time Round ist da, die erste runde Uhr des Herstellers aus Kalifornien. Wer mit einem Vorgängermodell liebäugelt, hat jetzt Grund zum Zuschlagen: Anlässlich des Launches sind ältere Pebble-Smartwatches günstiger zu haben.

Der Einstiegspreis für die Pebble Time Round liegt hierzulande bei 229,95 Euro. Dafür erhalten Käufer die runde Smartwatch beispielsweise mit silbernem Gehäuse und einem 14-mm-Armband aus braunem Leder – oder in Schwarz mit schwarzem 20-mm-Armband. Die 14-mm-Variante komplett aus Roségold schlägt hingegen mit 264,90 Euro zu Buche. Teurere Versionen gibt's vorerst allerdings nicht. Die Uhr ist entweder im offiziellen Webshop erhältlich oder bei ausgesuchten Anbietern wie Amazon, Media Markt oder Redcoon.

Bis zu 100 Euro Rabatt auf ältere Uhren

Solltet Ihr eine Pebble Time Round nach dem 21. Januar 2016 online direkt beim Hersteller gekauft haben, dann lohnt sich eine E-Mail mit dem Betreff „Price Adjustment“ an die Adresse order@pebble.com. Gebt Ihr dann Eure Bestellnummer und E-Mail-Adresse an, dann passt Pebble die Kosten an die aktuellen Preise an. Allzu lange solltet Ihr aber nicht warten– das Angebot gilt nur noch bis zum 1. April 2016.

Darüber hinaus hat das Unternehmen die Preise für ältere Modelle teils erheblich gesenkt. So ist die Pebble Steel derzeit für 149,95 Euro erhältlich, also für knapp 100 Euro weniger als zuvor. Das Topmodell Pebble Time Steel mit Gehäuse aus Stahl kostet hingegen 249,95, statt wie bislang 299 Euro. Genauso viel spart Ihr beim Kauf einer Pebble, die für 99,95 Euro statt 149 Euro erhältlich ist. Die Pebble Time ist hingegen mit 169,95 Euro statt 249 Euro im Angebot.

Zu guter Letzt kündigt Pebble künftige Updates für die Fitness-Software Pebble Health an. So soll etwa die Pebble-Time-Smartphone-App einen eigenen Menüpunkt für das Fitness-Zentrum spendiert bekommen, über den Ihr Euren Aktivitätsverlauf verfolgen könnt. Für Läufer und Jogger stehen zudem zusätzliche Informationen via Pebble Health in den Startlöchern.


Weitere Artikel zum Thema
Fitbit: Im Sommer ist Schluss mit Pebble-Smart­wat­ches
Michael Keller
Fitbit will bisherige Pebble-Nutzer von seiner eigenen Smartwatch Ionic überzeugen
Der Support für die Pebble-Smartwatch neigt sich dem Ende zu: Ende Juni 2018 ist Schluss, wie Fitbit nun bekannt gab.
Fitbit über­nimmt offen­bar Smart­watch-Herstel­ler Pebble und löst Marke auf
Michael Keller1
Unfassbar !6Smartwatches wie die Pebble Time Steel könnten schon bald Geschichte sein
Fitbit soll angeblich Pebble für eine relativ niedrige Summe aufkaufen. Die Übernahme soll langfristig zur Auflösung der Marke Pebble führen.
Pebble 2 kann nun vorbe­stellt werden – Pebble 2 SE erst im Novem­ber
Christoph Lübben
Her damit !15Pebble 2 Smartwatch Fitnesstracker
Die Pebble 2 kann nun vorbestellt werden, noch im November 2016 soll die Pebble 2 SE folgen. Dabei steht "SE" nicht für "Special Edition".

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.