Pioneer Rayz: Lightning-Ohrhörer unterstützen "Hey, Siri"

Mit Pioneer Rayz Plus könnt Ihr Eueren iPhone-Akku aufladen
Mit Pioneer Rayz Plus könnt Ihr Eueren iPhone-Akku aufladen(© 2017 Pioneer)

Software-Update für die Lightning-Kopfhörer veröffentlicht: Die Pioneer Rayz unterstützen ab sofort auch die Künstliche Intelligenz von Apple. Mit dem Befehl "Hey, Siri" könnt Ihr die Assistenz über die Ohrhörer jederzeit aufwecken.

Neben dem Sprachbefehl "Hey, Siri" bingt das Update für die Pioneer Rayz außerdem diverse kleine Verbesserungen und Bugfixes mit, wie The Verge berichtet. Erst vor Kurzem hat der Hersteller eine Aktualisierung für die Lightning-Kopfhörer ausgespielt, das ein praktisches Feature beinhaltet: Die Funktion "Smart Mute" stellt das Mikrofon automatisch auf "stumm", sobald Ihr die Kopfhörer zum Telefonieren benutzt und gerade nicht redet.

Langlebigere Gadgets

Laut The Verge ist es bemerkenswert, dass Pioneer seine Kopfhörer offenbar regelmäßig per Update mit neuen Funktionen ausstattet. Sie seien ein Beweis dafür, dass Gadgets wie die Pioneer Rayz Plus mit Lightning- oder USB-C-Anschluss Features ermöglichen, die auch nachträglich per Aktualisierung auf die Geräte gebracht werden können. Dadurch werde die Lebensdauer der Ohrhörer verlängert.

Die Pioneer Rayz Plus bieten auch ohne "Hey Siri"-Unterstützung eine äußerst praktische Funktion: So könnt Ihr aufgrund des zweiten Ports beim Musikhören das mit den Kopfhörern verbundene Gerät aufladen, also beispielsweise Euer iPhone oder Euren iPod touch. Die Ohrhörer unterstützen außerdem das sogenannte "Smart Noise Cancelling", das Umgebungsgeräusche nicht komplett ausblendet, sondern lediglich unterdrückt. Auf diese Weise könnt Ihr zum Beispiel im Straßenverkehr Musik genießen, ohne dass Ihr den Verkehr gar nicht mehr hört. In den USA kostet die Plus-Version der Kopfhörer knapp 150 Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Echt jetzt? Auf diesen Bildern soll der Apple-Fern­se­her zu sehen sein
Marco Engelien
Per Apple TV bringt Apple Inhalte auf den Fernseher
Das neue Apple TV könnte 4K unterstützen und den Bildschirm gleich mitliefern. Denn Apple soll am eigenen Fernseher arbeiten. Was ist dran am Gerücht?
So sieht das LG V30 aus
Guido Karsten1
Die Vorderseite des LG V30 besteht wie beim LG G6 fast nur aus Display
Knapp zwei Wochen vor der Vorstellung des LG V30 ist das Design geleakt. Ein Bild von Evan "evleaks" Blass zeigt das Gerät von fast allen Seiten.
Nokia 8 vorge­stellt: Das ist das High-End-Modell mit Stock Android
Guido Karsten2
Supergeil !6Das Nokia 8 besitzt ein Gehäuse aus Aluminium
Mit dem Nokia 8 hat HMD Global das erste High-End-Gerät unter der Nokia-Marke angekündigt. Von "Bothies" bis Stock Android hat das einiges zu bieten.