PlayStation 4: DualShock-Controller kommt in weiteren Farben

Der DualShock 4 erscheint im Oktober in drei neuen "Crystal"-Ausführungen
Der DualShock 4 erscheint im Oktober in drei neuen "Crystal"-Ausführungen(© 2017 Sony)

Auf der PlayStation 4 wird es bunt: Sony hat neue Farben für den DualShock-4-Controller angekündigt. Das Gamepad für die Konsole erscheint noch im Herbst in drei neuen Ausführungen. Es handelt sich um überarbeitete Varianten des bereits erschienenen "Crystal"-Modells.

Bei den neuen DualShock 4 beweist Sony Transparenz: Die "Crystal"-Reihe zeichnet sich durch ein halb durchsichtiges Gehäuse aus, das Euch einen Blick auf das Innenleben des Controllers gewährt. Neben dem neuen "Crystal"-Gamepad in transparentem Weiß hat der Hersteller auf dem offiziellen Blog auch "Blue Crystal"und "Red Crystal" für die PlayStation 4 angekündigt.

Verbesserte Form und Lichtleiste

Die Controller erhalten im Vergleich zur ersten Generation des DualShock 4 zudem ein paar Verbesserungen: Sony hat die Form etwas angepasst und oben auf dem Touchpad eine kleine Lichtleiste integriert, die Euch Hinweise in verschiedenen Farben geben kann. Unterstützt wird nun auch Direct USB: Euer Gamepad kommuniziert direkt über Kabel mit der PlayStation 4, sobald Ihr die beiden Geräte miteinander verbindet. Das alte "Crystal"-Modell hat auch dann noch eine Bluetooth-Verbindung genutzt, wenn es an der Konsole angeschlossen ist.

Damit erhält die "Crystal"-Reihe alle Verbesserungen, die bereits der neue DualShock 4 in Schwarz im vergangenen Jahr bekommen hat. Im Oktober kommen die drei transparenten Ausführungen des Controllers in den Handel. Einen Preis hat Sony allerdings noch nicht genannt. Dieser dürfte aber bei ungefähr 50 bis 60 Euro liegen. Um den Controller zu nutzen, benötigt Ihr übrigens nicht unbedingt eine PlayStation 4: Mehrere Computerspiele unterstützen diesen bereits. Ihr könnt das Gamepad beispielsweise via USB-Kabel direkt an Euren PC anschließen und damit ohne Probleme "Destiny 2" spielen, das Ende Oktober 2017 für Windows erscheint. Es gibt aber auch einen Wireless Adapter.

Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4: Sony behebt Nach­rich­ten-Bug
Francis Lido
Die PlayStation 4 soll wieder sicher sein
Gute Neuigkeiten für Besitzer einer PlayStation 4: Nachrichten können eurer Konsole nun nichts mehr anhaben.
PlaySta­tion 4: Mittei­lun­gen können eure Konsole abstür­zen lassen
Sascha Adermann
Ob auch Besitzer der PS4 Pro von dem Nachrichten-Bug betroffen sind, ist noch unklar
Besitzer einer PlayStation 4 sollten bei Mitteilungen aufpassen: Nachrichten können zum Crash der Konsole führen.
"Red Dead Redemp­tion 2": Diese Inhalte gibt es zunächst nur auf der PS4
Francis Lido
"Red Dead Redemption 2": PS4-Spieler haben zu Beginn einen Vorteil
Einige Ausrüstungsgegenstände in "Red Dead Redemption 2" bleiben zunächst PS4-Spielern vorbehalten. Wir verraten euch, welche das sind.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.