PlayStation 4: DualShock-Controller kommt in weiteren Farben

Der DualShock 4 erscheint im Oktober in drei neuen "Crystal"-Ausführungen
Der DualShock 4 erscheint im Oktober in drei neuen "Crystal"-Ausführungen(© 2017 Sony)

Auf der PlayStation 4 wird es bunt: Sony hat neue Farben für den DualShock-4-Controller angekündigt. Das Gamepad für die Konsole erscheint noch im Herbst in drei neuen Ausführungen. Es handelt sich um überarbeitete Varianten des bereits erschienenen "Crystal"-Modells.

Bei den neuen DualShock 4 beweist Sony Transparenz: Die "Crystal"-Reihe zeichnet sich durch ein halb durchsichtiges Gehäuse aus, das Euch einen Blick auf das Innenleben des Controllers gewährt. Neben dem neuen "Crystal"-Gamepad in transparentem Weiß hat der Hersteller auf dem offiziellen Blog auch "Blue Crystal"und "Red Crystal" für die PlayStation 4 angekündigt.

Verbesserte Form und Lichtleiste

Die Controller erhalten im Vergleich zur ersten Generation des DualShock 4 zudem ein paar Verbesserungen: Sony hat die Form etwas angepasst und oben auf dem Touchpad eine kleine Lichtleiste integriert, die Euch Hinweise in verschiedenen Farben geben kann. Unterstützt wird nun auch Direct USB: Euer Gamepad kommuniziert direkt über Kabel mit der PlayStation 4, sobald Ihr die beiden Geräte miteinander verbindet. Das alte "Crystal"-Modell hat auch dann noch eine Bluetooth-Verbindung genutzt, wenn es an der Konsole angeschlossen ist.

Damit erhält die "Crystal"-Reihe alle Verbesserungen, die bereits der neue DualShock 4 in Schwarz im vergangenen Jahr bekommen hat. Im Oktober kommen die drei transparenten Ausführungen des Controllers in den Handel. Einen Preis hat Sony allerdings noch nicht genannt. Dieser dürfte aber bei ungefähr 50 bis 60 Euro liegen. Um den Controller zu nutzen, benötigt Ihr übrigens nicht unbedingt eine PlayStation 4: Mehrere Computerspiele unterstützen diesen bereits. Ihr könnt das Gamepad beispielsweise via USB-Kabel direkt an Euren PC anschließen und damit ohne Probleme "Destiny 2" spielen, das Ende Oktober 2017 für Windows erscheint. Es gibt aber auch einen Wireless Adapter.

Weitere Artikel zum Thema
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.
Play­sta­tion 5: Neue Gerüchte gren­zen den Erschei­nungs­ter­min weiter ein
Boris Connemann
Die PS4 Pro ist schon recht hübsch. Wie wird die PS5 aussehen?
In seinem aktuellen Podcast äußert sich ein Analyst nun zu seiner Einschätzung, wann die Playstation 5 das Licht der Spielewelt erblicken wird.
Huawei Mate 10 Pro ist ab sofort verfüg­bar
Guido Karsten
Das Huawei Mate 10 Pro kommt als eines der letzten Flaggschiff-Geräte von 2017 in den Handel
Das Huawei Mate 10 Pro ist da und bildet die neue Speerspitze im Sortiment des chinesischen Herstellers. Es läuft sogar schon mit Android 8.0 Oreo.