PlayStation 4 Pro: Boost-Modus soll Performance von Games steigern

Her damit !9
Bisher profitieren nur Games mit einem Pro-Modus von der Extra-Performance der PlayStation 4 Pro
Bisher profitieren nur Games mit einem Pro-Modus von der Extra-Performance der PlayStation 4 Pro(© 2016 Sony)

Die PlayStation 4 Pro ist laut Sony "die schnellste Konsole der Welt": Allerdings profitieren nur Games von der Extra-Performance, die über einen sogenannten PS4 Pro-Modus verfügen. Bald sollen aber auch nicht für die 4k-Konsole optimierte Spiele von der performanten Hardware profitieren.

Vor einigen Tagen hat Sony auf seinem offiziellen Blog die neuen Features vorgestellt, die mit dem Update auf Version 4.50 auf der Konsole Einzug halten sollen. Offenbar hat der Hersteller Engadget zufolge dabei eine wichtige Neuerung unterschlagen: den Boost-Modus. Das Firmware-Update ergänzt in der aktuellen Beta das System-Menü angeblich um eine Option, die bei Spielen, die nicht über einen Pro-Modus verfügen, für mehr Performance auf der PlayStation 4 Pro sorgt.

Feature angeblich bestätigt

Ist der Modus aktiviert, sei es so möglich, Titel flüssiger mit mehr Bilder pro Sekunde zu spielen, ohne dass er jeweilige Entwickler einen PS4 Pro-Patch nachliefern muss. Dem Screenshot der Option zufolge könnte das Plus an Performance in einigen Games womöglich zu Problemen führen und sollte deaktiviert werden, sobald sich Fehler bemerkbar machen. Unter Umständen sind einige Titel ohne automatische Bildraten-Begrenzung nicht darauf ausgelegt, beispielsweise mit mehr als 30 Bildern pro Sekunde auf der PlayStation 4 Pro zu laufen.

Im Internet sind bereits mehrere Videos zu finden, die den Boost-Modus der PlayStation 4 Pro im Vergleich zur herkömmlichen PS4 demonstrieren. Besonders leistungshungrige Titel wie Witcher 3 oder Just Cause 3, die über keinen PS4 Pro-Modus verfügen, profitieren offenbar merklich von dem neuen Feature. Gegenüber Engadget soll Sony mittlerweile bestätigt haben, dass der Boost-Modus in der Beta-Version 4.50 für die 4k-Konsole enthalten ist. Zudem habe der Sprecher erwähnt, dass neben der Performance-Steigerung auch eine Verkürzung der Ladezeiten für Games ohne Pro-Modus durch das Feature erzielt werden kann.

Der Boost-Modus soll nach dem Update auf die Beta-Version 4.50 in den Systemeinstellungen auftauchen(© 2017 NeoGAF)

Weitere Artikel zum Thema
Xbox One X: Trai­ler verspricht eine Menge Power
Francis Lido
Die Xbox One X: laut Microsoft die stärkste Konsole der Welt
Ein neuer offizieller Trailer von Microsoft zeigt Spielszenen Titeln der Xbox One X. Unter anderem zu sehen: "Forza Motorsport 7" und "FIFA 18".
Samsung Galaxy Tab Active 2: So sieht ein Tablet für Bauar­bei­ter aus
Michael Keller
Das Samsung Galaxy Tab Active 2: ein Tablet für die Industrie
Samsung hat das Galaxy Tab Active 2 offiziell vorgestellt. Das Tablet sei sowohl von der Hard- als auch von der Software her für Arbeiter optimiert.
Jetzt aber: WhatsApp-Update für iOS soll Benach­rich­ti­gungs­pro­blem lösen
Michael Keller
iOS 11 und WhatsApp liefen bisher nicht gut zusammen
Benachrichtigungen von WhatsApp werden unter iOS 11 nicht angezeigt: Ein weiteres Update soll das Problem auf dem iPhone nun beseitigen.