PlayStation 5: Sony-Umfrage und Stellenanzeige deuten auf neue Konsole hin

Die PlayStation 4 wird in naher Zukunft von der PlayStation 5 abgelöst
Die PlayStation 4 wird in naher Zukunft von der PlayStation 5 abgelöst(© 2016 CURVED)

Sony intensiviert die Entwicklung der PlayStation 5 offenbar: Das Unternehmen befragt aktuell Nutzer, um gemeinsam die Zukunft der Konsole zu planen. Zudem deuten Jobbeschreibungen darauf hin.

Aktuell verschickt Sony per E-Mail Umfragen, berichtet Twisted Voxel. Die Seite hat eine der Nachrichten erhalten, die das Unternehmen angeblich nur an Konten in Europa verschickt. Insgesamt rund mehr als ein Dutzend Fragen hat sich Sony einfallen lassen. Deren Antworten sollen helfen, um "die Zukunft von PlayStation zu planen", heißt es in der Nachricht.

Personal für Konsole der nächsten Generation

Die Fragen beziehen sich auf die Benutzererfahrung und wie die Konsole genutzt wird. Zudem ist der japanische Hersteller über Meinungen zu Streaming, Online- und Offline-Spielen sowie mobilen und anderen Spielgeräten interessiert. Direkt wird die PlayStation 5 in dem Fragebogen nicht erwähnt. Da Sony aber so offensiv von Zukunftsplänen spricht, ist es ziemlich sicher, dass die Auswertung insbesondere für die Entwicklung der PS5 relevant ist.

Außerdem sucht das Unternehmen einen Senior Network Operations Engineer. Zum Aufgabenbereich gehört der Aufbau des PlayStation-Backbone der nächsten Generation, hieß es mal in dem Stellenangebot. Nachdem mehrere Medien über die Stellenanzeige berichteten, hat Sony den Punkt mit der "nächsten Generation" aber herausgenommen, wie das Portal T3 bemerkt hat.

Der Mitarbeiter soll zudem helfen "Streaming-Services für Spiele mit geringem Latenzaufkommen für PlayStation-Now-Kunden auf der ganzen Welt" aufzubauen. Dies passt ebenfalls zu Plänen für die PlayStation 5, da die Konsole ihren Fokus mutmaßlich noch stärker auf Streaming-Spiele richten wird. Bereits vor einigen Tagen, sorgte die Personalsuche von Sony für Wirbel.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 ohne Warten: Next-Gen-Konsole soll schnell laden
Guido Karsten
Supergeil !5Der Nachfolger der PS4 könnte Ladebildschirme verbannen
Die PlayStation 5 könnte eine Wunderwaffe gegen Ladebildschirme im Gepäck haben. Sony hat ein entsprechendes Patent schon vor Jahren eingereicht.
Wird die PlaySta­tion 5 güns­tig – und ist die Xbox Scar­lett am Preis Schuld?
Christoph Lübben
Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)
Wie viel kostet die PlayStation 5? Laut einem Analysten soll sie nicht teurer als die Xbox Scarlett werden. Das wäre gut für euch.
PlaySta­tion 5: Ihr könnt eure Lieb­lings-Games naht­los weiter­spie­len
Christoph Lübben
Praktisch: "Spider-Man" spielen, Gegner an die Wand nageln. Speichern, PS4 ausschalten, PlayStation 5 einschalten und weiterspielen
Ist das überhaupt noch ein Generationswechsel? Die PlayStation 5 kann auch eure PS4-Spielstände übernehmen. Das lässt euch nahtlos weiterzocken.