PlayStation Now kommt 2017 nach Deutschland

Naja !7
Zum Angebot von PlayStation Now gehört auch der beliebte Exklusiv-Titel "The Last of Us"
Zum Angebot von PlayStation Now gehört auch der beliebte Exklusiv-Titel "The Last of Us"(© 2017 Sony)

Das lange Warten hat bald ein Ende: PlayStation Now ist in einigen Monaten auch in Deutschland verfügbar. Der Dienst ermöglicht es, Spiele auf eine PlayStation 4 oder einen Windows-Computer über das Internet zu streamen. Verfügbar sind auch einige exklusiv für Sony-Konsolen erschienene Titel.

PlayStation Now wird der offiziellen Pressemitteilung zufolge noch im Laufe des Jahres in Deutschland, Frankreich und Luxemburg verfügbar sein. Es dürfen sich hierzulande alle Nutzer anmelden, die älter als 18 Jahre sind. Aktuell ist der Dienst bereits in den USA, Kanada, Japan, Belgien, den Niederlanden und im Vereinigten Königreich nutzbar.

Beta-Phase vor dem Start

Bevor der offizielle Start von PS Now erfolgt, findet auf der PlayStation 4 ein Beta-Test statt. Wenn Ihr den Streaming-Dienst vorab ausprobieren möchtet, müsst Ihr Euch auf der entsprechenden Webseite von Sony registrieren. Es geht aus der Pressemitteilung jedoch nicht hervor, wann die Beta von PlayStation Now beginnt.

Mit PlayStation Now habt Ihr Zugriff auf über 500 Spiele, die Ihr via Streaming ganz ohne Konsole auf Eurem Windows-Computer (oder der PS4) selbst spielen könnt. Das Angebot umfasst viele für die PlayStation 3 erschienene Games, darunter auch Exklusiv-Titel wie "The Last of Us" oder "Uncharted". Nach und nach will Sony der Bibliothek auch PS4-Spiele hinzufügen.

Um den Dienst zu nutzen, benötigt Ihr ein Konto für das PlayStation Network, das Ihr kostenlos anlegen könnt. Allerdings ist auch ein kostenpflichtiges Abo nötig: In den USA kostet PS Now pro Monat etwa 20 Dollar, bei jährlicher Zahlung sind es 99 Dollar. Die Preise für Deutschland hat Sony noch nicht bekannt gegeben (Stand: 7. Juli 2017).

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
Nintendo Switch Marke Eigen­bau: Bast­ler erstellt Rasperry-Hand­held
Francis Lido
Zelda auf dem Nintimdo RP
Ein Bastler hat eine Handheld-Konsole entworfen, die wie die Switch auch an den Fernseher angeschlossen werden kann.
Apple hat den Mac mini nicht verges­sen
Francis Lido2
Der Mac mini wurde seit ein paar Jahren nicht mehr mit neuer Hardware versehen
Wer dachte, dass Apple den Mac mini bald aus dem Programm nehmen würde, hat sich wohl getäuscht. Auch in Zukunft soll er Teil der Produktpalette sein.