"Pokémon GO": Bald könnt ihr gegen andere Trainer kämpfen

"Pokémon GO"-Trainer treten bald gegeneinander an
"Pokémon GO"-Trainer treten bald gegeneinander an(© 2017 CURVED)

Gute Zeiten für Spieler von "Pokémon GO": Nachdem Niantic zuletzt die Rückkehr seltener Taschenmonster bekannt gegeben hat, kündigt das Entwicklerstudio über Twitter nun Trainer-Kämpfe für das beliebte Smartphone-Spiel an.

"Bereitet euch vor...bald kommen Trainer-Kämpfe für Pokémon GO", heißt es in dem Tweet am Ende dieses Artikels. Niantic will nach und nach weitere Informationen dazu veröffentlichen. Erste Details sind aber bereits bekannt: So wird es drei Ligen geben, in denen ihr euch mit euren Kontrahenten messen könnt. In der englischen Version werden diese "Great"-, "Ultra-" und "Master League" heißen.

WP-Limit für Pokémon

Bevor ihr euch in einen Trainerkampf stürzt, müsst ihr euch für eine der drei Ligen entscheiden. In jeder davon gilt ein anderes Limit für die Wettkampfpunkte (WP) eurer Pokémon: Dieses liegt in der "Great League" bei 1500 WP pro Taschenmonster und in der "Ultra League" bei 2500 WP. In der "Master League" sind euch dagegen keine Grenzen gesetzt.

Dadurch komme in den beiden erstgenannten Ligen eine strategische Komponente ins Spiel. Zur Erinnerung: Die WP geben an, in welchem Umfang euer Pokémon sein volles Potenzial ausgeschöpft hat. Je mehr WP euer Schützling besitzt, desto stärker ist er. Durch die drei Ligen wolle Niantic sicherstellen, dass alle "Pokémon GO"-Spieler Spaß bei den Trainerkämpfen haben – und nicht nur jene, die ihre Taschenmonster bereits maximal aufgewertet haben.


Weitere Artikel zum Thema
Honor V40 5G offi­zi­ell: Bye-bye Huawei, hallo Google?
Lars Wertgen
Das Honor V40 erscheint in drei Farben
Das Honor V40 5G ist da – und das erste Smartphone des Herstellers seit der Trennung von Huawei. Feiern die Google-Dienste ein Comeback?
Gesell­schaftss­piele online: Gemein­sam spie­len trotz Ausgangs­be­schrän­kun­gen
Joerg Geiger
UPDATEHer damit25Gesellschaftsspiele online: So zockt ihr trotz Corona gemeinsam.
Was hilft am besten gegen den Corona-Koller? Spiele mit Freunden. Und viele Gesellschaftsspiele sind online verfügbar. Ein Überblick.
WhatsApp will eure Daten mit Face­book teilen: Was das für euch bedeu­tet
Julian Schulze
Nicht meins13WhatsApp: Die Zustimmung zu den neuen Nutzungsbedingungen ist Pflicht
WhatsApp will eure Daten zukünftig mit Facebook teilen. Wer der neuen Datenschutzrichtlinie nicht zustimmt, darf den Messenger bald nicht mehr nutzen.