Pokémon GO: Nächstes Update soll PvP-Kämpfe und Handel einführen

Her damit !491
Künftig könnte in Pokémon GO der Handel mit Monstern möglich sein
Künftig könnte in Pokémon GO der Handel mit Monstern möglich sein(© 2016 CURVED)

Pokémon mit Freunden tauschen – und gegeneinander kämpfen lassen: Gerüchten zufolge soll das populäre Smartphone-Spiel Pokémon GO schon sehr bald ein großes Update erhalten, das unter anderem direkte Auseinandersetzungen mit anderen Spielern ermöglicht.

"Mehrere Berichte" sollen davon sprechen, dass Pokémon GO schon im Dezember 2016 das nächste große Update erhält, meldet GameNGuide. Demnach soll die Aktualisierung für die Gaming-App den schon lange erwarteten Battle-Modus mitbringen, in dem Ihr Eure Monster gegen die von anderen Spielern direkt antreten lassen könnt. Außerdem soll es künftig möglich sein, Pokémon mit anderen Spielern zu tauschen. Auch dieses Feature wird von etlichen Nutzern bereits sehnlichst erwartet.

Baby-Pokémon könnten Eier ersetzen

Die Gerüchte sprechen außerdem davon, dass Pokémon GO nach dem Dezember-Update Baby-Monster einführen soll. Wer ein solches Baby-Pokémon  erhält, könne es anschließend weiterentwickeln. Sollte dieses Feature tatsächlich kommen, wird es voraussichtlich die bislang vorhandenen Eier ersetzen, die Ihr ausbrüten müsst. Zu den Baby-Pokémon soll zum Beispiel Pichu gehören, ein kleiner Pikachu.

Erst kürzlich hieß es, dass mit einem kommenden Update für Pokémon GO viele Monster der zweiten Generation Einzug in der Spiele-App halten sollen. Hinweise darauf liefere der Code der letzten Aktualisierung, in dem 100 neue Monster bereits aufgeführt werden. Der Release der neuen Version sei noch für dieses Jahr geplant – gut möglich also, dass Ihr schon in wenigen Wochen die neuen Features nutzen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !9Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.