Pokémon GO: Niantic enthüllt Teamleader und gibt Hinweise auf neue Features

Supergeil !10
Die Teamleader sollen Euch in Pokémon GO künftig mit Rat beiseite stehen
Die Teamleader sollen Euch in Pokémon GO künftig mit Rat beiseite stehen(© 2016 VG247)

Die drei Pokémon GO-Teamleader heißen Candela, Blanche und Spark – das hat Entwickler Niantic im Rahmen der Comic-Con in San Diego bekannt gegeben. Gleichzeitig hat das Team erneut Pläne für künftige Features verkündet, wie VG247 meldet.

Bevor Updates mit neuen Inhalten zu erwarten sind, hätten allerdings stabile Server den Vorrang. Wann das Teamleader-Trio Einzug in Pokémon GO halten wird, steht daher auch noch nicht fest. Allzu konkrete Informationen zum Nutzen der Team-Leiter nannte Niantic zwar noch nicht, es hieß jedoch, dass sie mit dem Spieler auf mehrere Arten interagieren und etwa Tipps geben. Die Anführerin von Team Wagemut trägt den Namen Candela. Angesichts eines Phönix im Wappen ist es kein Zufall, dass Candela auch die physikalische Einheit für Leuchtkraft ist.

Offenbar erst 10 Prozent der Ideen umgesetzt

Blanche ("Die Weiße") hat die Zügel von Team Weisheit in der Hand, während Spark (Englisch für "Funke") Team Intuition leitet. Zum Release von Pokémon GO hätten es die Drei leider nicht mehr geschafft. Wie schon in einem Interview mit Niantic-Chef John Hanke bekannt wurde, seien für die Zukunft von Pokémon GO etwa individuelle Funktionen für PokéStops angedacht. Möglicherweise solle es gar PokémonCenter geben. In den Vorgängern der Reihe dienen diese als Anlaufstelle für verletzte Pokémon, wo Trainer überdies neue Exemplare kaufen können.

Neue Pokémon sowie die Möglichkeit, eigene Monster mit Freunden zu tauschen, sollen ebenfalls mit Updates nachgereicht werden. Insgesamt habe Niantic bislang nur knapp 10 Prozent der eigenen Ideen umsetzen können. Bleibt zu hoffen, dass die App lange genug erfolgreich bleibt, damit wir die restlichen 90 Prozent zu sehen bekommen. Allerdings seien auch noch nicht alle Easter-Eggs gefunden, versteckte Features wie der Trick, ein Evoli gezielt in ein Blitza, Flammara oder Aquana zu verwandeln.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Pinke Farb­va­ri­ante demnächst auch in Europa erhlt­lich
Guido Karsten6
Die neue Variante des Galaxy S8 bringt etwas mehr Farbe in das Samsung-Angebot
Die von Samsung angebotene Farbauswahl zum Galaxy S8 war bislang nicht unbedingt schillernd. Das soll sich aber bald ändern.
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben1
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.
"Termi­na­tor 6": Arnold Schwar­ze­neg­ger und Linda Hamil­ton wieder mit dabei
Guido Karsten3
Das Outfit des T-800 ist unverkennbar
Die Dreharbeiten für den sechsten "Terminator"-Film sollen 2018 starten. Nun ist klar: Auch zwei der größten Stars der Filmreihe sind wieder an Bord.