Pokémon GO: Update rüstet Fang-Bonus für Spieler mit Medaillen nach

Naja !22
Boni für gefangene Monster sollen die Pokémon GO-Spieler binden
Boni für gefangene Monster sollen die Pokémon GO-Spieler binden(© 2016 CURVED)

Bald erscheint ein neues Update für Pokémon GO: Niantic und Nintendo suchen offenbar derzeit nach Möglichkeiten, um Nutzer langfristig für das Smartphone-Spiel zu begeistern. In naher Zukunft soll es eine Aktualisierung geben, die einen Fang-Bonus für bestimmte Pokémon mitbringt.

So verrät das Pokémon GO-Team auf der offiziellen Webseite, dass die kommende Aktualisierung für das Spiel einen Fang-Bonus als Feature bietet. Den Bonus erhaltet Ihr demzufolge dann, wenn Ihr "pokémonbezogene Medaillen" verdient; als Beispiele werden "Hitzkopf, Gärtner, Psycho etc." genannt. Auf diese Weise soll es für Euch dann in Zukunft einfacher sein, Pokémon zu fangen, deren Typ mit den Medaillen in Beziehung stehen. Eine höhere Stufe der Hitzkopf-Medaille soll zum Beispiel die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Pokémon zu erwischen, die mit Feuer zu tun haben.

Release-Datum noch unbekannt

Um die höhere Stufe zu erreichen, sollen Pokémon GO-Trainer möglichst viele Monster einer Art fangen. Wenn ein Pokémon mehrere Arten abdeckt, wie beispielsweise Taubsi (normal und flugartig), dann errechnet sich der Fang-Bonus aus dem Durchschnitt der Boni für jede Art. Wann das Update erscheinen soll, hat das Herausgeber-Team auf seiner Webseite noch nicht verraten.

Mitte September 2016 hatte ein Update für Pokémon GO den lang erwarteten Buddy-Modus eingeführt. Dieses Feature ermöglicht es Euch, Euer Lieblings-Pokémon auszuwählen, das Euch dann auf Schritt und Tritt begleitet – und Boni in Form von Bonbons für zurückgelegte Entfernungen bekommt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.