Powerbeats Pro sind zum Start nur in Schwarz erhältlich

Beats veröffentlicht seine Kopfhörer Powerbeats Pro im Frühjahr 2019 – zunächst in Schwarz
Beats veröffentlicht seine Kopfhörer Powerbeats Pro im Frühjahr 2019 – zunächst in Schwarz(© 2019 Beats)

Ihr plant den Kauf neuer Kopfhörer? Wenn ihr euch für die neuen Powerbeats Pro interessiert, gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Beats-Kopfhörer werden zwar schon im Mai 2019 erhältlich sein – allerdings nicht in allen Farbvarianten.

Zum Start im Frühling wird Beats die Powerbeats Pro nur in Schwarz anbieten, berichtet 9to5Mac. Wer die sportlichen Kopfhörer in anderen Farben erwerben will, muss sich offenbar bis zum Sommer gedulden. Dann sollen sie auch in den Versionen "Moss", "Ivory" und "Navy" zur Verfügung stehen. Der Preis zum Start beträgt in den USA 250 Dollar. Wie viel das Gadget hierzulande kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Powerbeats Pro: Kabellose Sport-Begleiter

Die Apple-Tochter hat die Powerbeats Pro Anfang April 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Kopfhörer beinhalten gleich mehrere Features, die bislang den AirPods vorbehalten waren. Dazu gehört etwa der H1-Chip, der die kabellose Verbindung der beiden Ohrstücke ermöglicht. Praktisch ist zudem die Möglichkeit, die Kopfhörer über Siri mit Sprachbefehlen zu steuern.

Eines haben die schicken Kopfhörer der hausinternen Konkurrenz voraus: Sie verrutschen nicht beim Sport. Das suggeriert zumindest ein Werbespot zu den Powerbeats Pro, den Beats mit vielen namhaften Sportlern besetzt hat. Außerdem dürften die Kopfhörer etwas mehr Bass bieten als die AirPods. Ob euch das gefällt oder ob ihr eher auf klaren Sound steht, ist Geschmackssache.


Weitere Artikel zum Thema
Power­beats Pro verrut­schen wirk­lich nicht beim Sport - im Beats-Spot
Francis Lido
Beats-Lebron
Sind die Powerbeats Pro die idealen Sport-Kopfhörer? Zumindest in einem prominent besetzten Werbespot sieht es danach aus.
Beats Power­beats Pro: Kabel­lose AirPods-Konkur­ren­ten sind offi­zi­ell
Michael Keller
Beats Powerbeats Pro
Beats hat die Powerbeats Pro vorgestellt. Die Kopfhörer der Apple-Tochter beinhalten mehrere Features der AirPods.
Power­beats Pro: Das sind angeb­lich Apples kabel­lose Sport-Kopf­hö­rer
Lars Wertgen
Die Kabelverbindung der Beats Powerbeats3 Wireless (Bild) soll beim Pro-Modell wegfallen
Wer mit dem Sitz der AirPods Probleme hat oder nach kabellosen Sport-Kopfhörern sucht: Apple arbeitet angeblich an passenden Powerbeats Pro.