Produktion des iPhone 6 startet im zweiten Quartal

Her damit !27
Mindestens ein iPhone 6 geht schon bald in Produktion. Wie wird es wohl aussehen?
Mindestens ein iPhone 6 geht schon bald in Produktion. Wie wird es wohl aussehen?(© 2014 Youtube/CIP)

Der Produktionsstart des iPhone 6 nähert sich. Der chinesische Hersteller Pegatron, der bisher mit der Fertigung des iPhone 5c und des iPad Mini beauftragt war, bereitet sich aktuell auf den Beginn der Fertigung im zweiten Quartal vor, wie Insider-Quellen China Times berichtet haben.

Es wird erwartet, dass Pegatron schon bald mit der Rekrutierung von tausenden von Arbeitern beginnen wird. Fertigungsstandort für das iPhone 6 soll demnach die chinesische Stadt Kunshan sein, wo Pegatron für etwa 147 Millionen Dollar eine neue Fabrik aus dem Boden gestampft hat. Die volle Produktionskapazität soll laut China Times im dritten Quartal 2014 erreicht werden, pünktlich zum wahrscheinlichen Release des iPhone 6 im September.

Pegatron und Foxconn teilen die iPhone-6-Produktion unter sich auf

Es könnte ein Zeichen dafür sein, dass die Gerüchte um den erneuten Release von gleich zwei iPhone-6-Modeilen der Wahrheit entsprechen. Schon im vergangenen Jahr teilten die chinesischen Elektronikhersteller Foxconn und Pegatron die Produktion unter sich auf. Erstere übernahmen die Luxus-Variante iPhone 5s, während das günstigere iPhone 5c bei Pegatron gebaut wurde.

Bisher ist in der Gerüchteküche nicht direkt die Rede davon, dass Apple die kommende iPhone-Generation wieder in in ein günstigeres und ein teureres Modell mit besonderen Features unterteilen wird. Stattdessen wird eher vermutet, dass die neuen Geräte unterschiedlich groß sein werden. Verschiedene Quellen sind sich sicher, dass die kleinere Variante des iPhone 6 ein Display mit 4,7 Zoll Bildschirmdiagonale haben wird. Beim größeren Modell schwanken die vermuteten Zahlen um die 5,5 Zoll. Eine solche Strategie könnte eine Reaktion darauf sein, dass die Aufteilung in Luxus- und Spar-Modell dazu führte, dass das iPhone 5c zum Ladenhüter wurde.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
Bast­ler zeigt: So machst Du aus einem iPhone 6s ein iPhone X
Michael Keller4
Peinlich !9iPhone 6 und iPhone X
Ihr habt ein iPhone 6 oder 6s, wollt aber gerne ein iPhone X? Ein YouTuber zeigt Euch, wie Ihr den Umbau mit entsprechendem Zubehör bewerkstelligt.
Studie zeigt: iOS-Upda­tes machen iPho­nes nicht lang­sa­mer
Guido Karsten21
Supergeil !9Auch nach dem Update auf iOS 11 klagten wieder viele über Leistungseinbußen
Besitzer älterer iPhone-Modelle klagen nach großen iOS-Updates häufig über die schwächere Performance. Eine Studie soll klären, ob da etwas dran ist.