Produktionsproblem bei der Apple Watch: 2 von 3 defekt?

Nicht meins80
Die Produktion der Apple Watch soll Gerüchten zufolge noch nicht rund laufen
Die Produktion der Apple Watch soll Gerüchten zufolge noch nicht rund laufen(© 2015 CURVED)

Die Produktion der Apple Watch soll noch nicht rund laufen, heißt es in neuen Gerüchten aus Asien: Wie das Tech-Portal CTimes aus Taiwan berichtet, soll demnach ein großer Teil der hergestellten Smartwatches nicht den Qualitätsansprüchen genügen. Könnte dies auch der Grund für die erneute Wartezeit bis zum Release sein?

Die Apple Watch wird aktuell beim Auftragsfertiger Quanta hergestellt und angeblich sollen laut Plan zum Release im April 3 Millionen Exemplare der Uhr fertig sein. Wie es nun in dem Bericht aus Taiwan heißt, läuft die Herstellung aber noch ziemlich unruhig: So soll die Meinung kursieren, dass nur weniger als 30 Prozent der hergestellten Uhren makellos seien. Demzufolge wären also mehr als 70 Prozent der produzierten Geräte nicht für den Verkauf geeignet.

Foxconn-Mitarbeiter sollen die Apple Watch-Produktion auf Kurs bringen

Wie es weiter heißt, soll Apple einen Plan ausgetüftelt haben, bei dem erfahrenes Personal vom langjährigen iPhone-Hersteller Foxconn an Quanta ausgeliehen wird – und dabei handelt es sich offenbar um ein ganzes Heer. Ganze 3.000 Mitarbeiter soll der chinesische Industrieriese zu Quanta entsenden, damit die sich direkt vor Ort der gigantischen Ausschussquote annehmen können. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass bis zum Release genügend Exemplare der Apple Watch hergestellt werden.

Wie CTimes erklärt, soll der Plan bereits die Blicke der Investoren auf sich gezogen haben – und dies könnte womöglich darin resultieren, dass Quanta den Auftrag zur Herstellung der Apple Watch verlieren wird. Sollte die Produktionsgeschwindigkeit des Unternehmens nicht ausreichen, könnte stattdessen Foxconn selbst den Auftrag von Apple übernehmen. Der Hersteller Inventec wäre eine weitere aber unwahrscheinlichere Option, so CTimes.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 13: Neue Details – Lässt sich Apple auf das Kamera-Wett­rüs­ten ein?
Michael Keller
Die Form der Kamera (hier iPhone 11 Pro) bleibt offenbar auch im iPhone 13 erhalten
Bislang hat sich Apple nicht an der permanenten Steigerung der Megapixel in Smartphone-Kameras beteiligt. Das könnte sich mit dem iPhone 13 ändern.
Apple, Samsung, Xiaomi? Das belieb­teste Smart­phone der Welt kommt von ...
Michael Keller
Das iPhone Xr war vermutlich bislang das beliebteste Smartphone
Samsung Galaxy A51, iPhone 11, Huawei P20 oder Xiaomi Redmi Note 8? Ein Gerät wurde Anfang 2020 mit Abstand am häufigsten verkauft.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?