"PUBG Mobile" läuft auf Huawei-Smartphones künftig schneller

Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen
Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen(© 2018 Tencent/PUBG Corp.)

Künftig können Besitzer von bestimmten Huawei-Smartphones in “Playerunknown’s Battlegrounds Mobile” (“PUBG Mobile”) flüssiger über das Spielfeld laufen. Durch das Feature “GPU Turbo” profitieren Nutzer innerhalb des Games von einer erhöhten Leistung, wie Android Authority berichtet.

Huaweis Performance-Boost soll von Anfang an den Battle-Royale-Titel “PUBG Mobile” sowie Multiplayer-Online-Battle-Arena-Spiel (MOBA) “Mobile Legends: Bang Bang” unterstützen. “GPU Turbo” sei speziell auf grafikintensive Games oder Apps ausgelegt und soll für einen Leistungsschub sorgen. Künftig sollen aber auch noch weitere Games von dem Feature profitieren. Ob die Verbesserungen deutlich spürbar ausfallen, dürfte von Fall zu Fall unterschiedlich sein.

Mehr Akkulaufzeit mit “PUBG Mobile”?

Mit “GPU Turbo” wird der Grafikprozessor wohl bis zu 60 Prozent effizienter arbeiten – somit dürfte dieser auch die etwas leistungshungrige Unreal-4-Engine von “PUBG Mobile” besser stemmen können.Zudem könnt ihr nach der Aktualisierung anscheinend auch länger am Stück zocken, da der Energiebedarf während einer Spielrunde um bis zu 30 Prozent gesenkt werden soll.

Wann welche Smartphones das Update mit der Leistungsverbesserung erhalten, hat der chinesische Hersteller in einem genauen Zeitplan bereits öffentlich gemacht. Demnach kommen etwa das Huawei P20 und P20 Pro sowie das Huawei Mate 10 Pro schon im August in den Genuss des Verbesserung. Auch Geräte der Tochtermarke Honor erhalten das Update: Im August wird etwa das Honor 10 mit der Aktualisierung bedacht. Für die restlichen Modelle kommt “GPU Turbo” laut Plan im September beziehungsweise November.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P40 lite im Test: Der Sonder­ling der P40-Serie
Martin Haase
Das Huawei P40 lite in einem Farbverlauf, der mich wenig anspricht.
Das Huawei P40 lite kam vor der Präsentation der Flaggschiff-Serie heraus. Wir haben das günstige Modell auf den Prüfstand gestellt.
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins13Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.
Huawei Lite-Modelle und neue COVID-19-Apps – die Wochen-High­lights
Claudia Krüger
AirPods Pro, COVID-19-Apps und Huawei Lite-Modelle waren Thema.
Die neuesten Info-Apps rund um das Coronavirus, einen Huawei-Vergleich und die spannendsten Technik-News findet ihr in unseren Wochen-Highlights.