"PUBG Mobile" läuft auf Huawei-Smartphones künftig schneller

Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen
Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen(© 2018 Tencent/PUBG Corp.)

Künftig können Besitzer von bestimmten Huawei-Smartphones in “Playerunknown’s Battlegrounds Mobile” (“PUBG Mobile”) flüssiger über das Spielfeld laufen. Durch das Feature “GPU Turbo” profitieren Nutzer innerhalb des Games von einer erhöhten Leistung, wie Android Authority berichtet.

Huaweis Performance-Boost soll von Anfang an den Battle-Royale-Titel “PUBG Mobile” sowie Multiplayer-Online-Battle-Arena-Spiel (MOBA) “Mobile Legends: Bang Bang” unterstützen. “GPU Turbo” sei speziell auf grafikintensive Games oder Apps ausgelegt und soll für einen Leistungsschub sorgen. Künftig sollen aber auch noch weitere Games von dem Feature profitieren. Ob die Verbesserungen deutlich spürbar ausfallen, dürfte von Fall zu Fall unterschiedlich sein.

Mehr Akkulaufzeit mit “PUBG Mobile”?

Mit “GPU Turbo” wird der Grafikprozessor wohl bis zu 60 Prozent effizienter arbeiten – somit dürfte dieser auch die etwas leistungshungrige Unreal-4-Engine von “PUBG Mobile” besser stemmen können.Zudem könnt ihr nach der Aktualisierung anscheinend auch länger am Stück zocken, da der Energiebedarf während einer Spielrunde um bis zu 30 Prozent gesenkt werden soll.

Wann welche Smartphones das Update mit der Leistungsverbesserung erhalten, hat der chinesische Hersteller in einem genauen Zeitplan bereits öffentlich gemacht. Demnach kommen etwa das Huawei P20 und P20 Pro sowie das Huawei Mate 10 Pro schon im August in den Genuss des Verbesserung. Auch Geräte der Tochtermarke Honor erhalten das Update: Im August wird etwa das Honor 10 mit der Aktualisierung bedacht. Für die restlichen Modelle kommt “GPU Turbo” laut Plan im September beziehungsweise November.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 9x entdeckt: Mögli­cher Preis-Leis­tungs­kra­cher kommt in zwei Versio­nen
Guido Karsten
Weg damit !5Der Nachfolger des Honor 8x (Bild) könnte sogar noch dünnere Display-Ränder besitzen
Offenbar bereitet die Huawei-Marke Honor den Start des Honor 9x vor. Der Vorgänger überzeugte 2018 als Mittelklasse-Smartphone für Preisbewusste.
Mate 30 Pro: Kupfert Huawei von Galaxy Note 10 Pro und OnePlus 7 Pro ab?
Guido Karsten
UPDATEPeinlich !15Der Nachfolger von Samsungs Galaxy Note 9 (Bild) könnte Huaweis Mate 30 Pro in Teilen recht ähnlich sein
Huawei arbeitet an frischen High-End-Smartphones. Das Mate 30 Pro soll ähnliche Funktionen wie das OnePlus 7 Pro und das Galaxy Note 10 Pro bieten.
Huawei sucht Android-Alter­na­tive – in Russ­land?
Lars Wertgen
Auf dem Huawei P30 (links) und dessen Pro-Modell könnte bald russische Software laufen
Das kommende Betirebssystem für Huawei-Smartphones könnte aus Russland kommen. Angeblich schaut sich der Hersteller dort nach Android-Alternativen um.