Säge, Feile, Bohrer: Xiaomi Mi5 aus Keramik ist unkaputtbar

Neues Video soll Widerstandsfähigkeit des Xiaomi Mi5 zeigen: Sobald ein neues High-End-Smartphone erscheint, wird es meist nur kurze Zeit später diversen Härtetests ausgesetzt, die dann im Internet veröffentlich werden. Der Nachfolger des Xiaomi Mi4 scheint vergleichsweise viel auszuhalten – zumindest in der Keramik-Ausführung.

In dem Video, das Alex Wang auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht hat, wird das Xiaomi Mi5 einer ganzen Reihe von Tests ausgesetzt. Der YouTuber bearbeitet das Top-Smartphone nacheinander mit einer Feile, einer Säge und schließlich sogar mit einer Bohrmaschine. Das Keramik-Gehäuse des Gerätes scheint dabei nicht einmal einen Kratzer davonzutragen.

Nicht einfach zu beschädigen

Ob das Xiaomi Mi5 in der Keramikversion tatsächlich so widerstandsfähig ist, wie das Video suggeriert, darf bezweifelt werden. Zwar gibt sich Wang redlich Mühe, seine Anstrengung durch entsprechende Mimik widerzuspiegeln; allerdings scheint die Kraft, mit der er das Smartphone bearbeitet, dem nicht ganz zu entsprechen. Doch auch ohne den Willen zur Zerstörung wird klar: Die Oberfläche aus Keramik ist gegen zufällige Kratzer gefeit.

In Bezug auf die Performance scheint das Xiaomi Mi5 hingegen nicht in der obersten Liga mitzuspielen: Erst kürzlich wurde bekannt, dass der Hersteller die Taktrate des Prozessors in der Standardausführung offenbar gebremst hat. Mit voller Kraft läuft der Snapdragon 820 demnach nur in den teuren Modellen. Wie sich das Smartphone in der Praxis bewährt, könnt Ihr unserem ausführlichen Testbericht entnehmen.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten18
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen16
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.