Samsung arbeitet offenbar an Bixby-Lautsprecher

Bisher beherrscht Samsungs Bixby in Deutschland nur einen Bruchteil der geplanten Funktionen
Bisher beherrscht Samsungs Bixby in Deutschland nur einen Bruchteil der geplanten Funktionen(© 2017 YouTube.com/Samsung Newsroom)

Bixby soll auch in Eurem Wohnzimmer gegen Alexa, Siri und Co. antreten: Auf dem Markt für KI-Assistenten ist aktuell eine Menge los und viele große Hersteller haben oder planen zumindest auch einen passenden smarten Lautsprecher. Wie das Wall Street Journal berichtet, arbeitet auch Samsung daran, seine KI Bixby in eine Box zu verfrachten.

Siri gibt es schon seit langer Zeit und bald soll die Apple KI in Form des HomePod auch in Wohnungen und Wohnhäuser Einzug halten. Amazon mischt mit Alexa zwar noch nicht so lange auf dem Markt für KI-Assistenten mit, doch legte das Unternehmen dafür mit seinen Echo-Boxen einen wahren Blitzstart hin. Nun soll Samsung unter dem Codenamen "Vega" auch einen smarten Lautsprecher als Konkurrenzprodukt zu HomePod, Echo und Google Home entwickeln. Das wichtigste Element des Gadgets, nämlich Samsungs KI Bixby, sei dem Bericht zufolge allerdings noch nicht bereit.

Baldiger Release fraglich

Samsungs Bixby unterstützt hierzulande auf dem Galaxy S8 noch kaum Funktionen und selbst in den USA beherrschte die KI zum Release beispielsweise noch keine gesprochenen Kommandos. Mittlerweile hat Samsung zwar eine Vorabversion der englischen Sprachunterstützung nachgeliefert, doch kann die The Verge zufolge noch nicht so recht überzeugen. Samsung selbst hält es angeblich für unwahrscheinlich, dass der finale Release dieses Features in den USA noch vor der zweiten Hälfte des Monats Juli erfolgt.

Die stockende Entwicklung von Bixby soll demnach auch dafür verantwortlich sein, dass Projekt "Vega" noch nicht weiter vorangeschritten ist. Weder der genaue Funktionsumfang noch die technischen Spezifikationen seien bislang fix. Bis wir erfahren, wann und für welchen Preis Samsungs smarter Lautsprecher auf den Markt kommt, dürfte es also noch etwas dauern.


Weitere Artikel zum Thema
So könn­ten Samsung Galaxy A6 und A6 Plus ausse­hen
Christoph Lübben
Das Galaxy A6 könnte eine ähnlich aufgebaute Rückseite wie das Galaxy S9 (Bild) erhalten
So sehen das Galaxy A6 und Galaxy A6 Plus aus: Die Mittelklasse-Modelle sind offenbar auf Renderbildern zu sehen. Die Rückseite erinnert an das S9.
Galaxy S7: Oreo-Update könnte Mitte Mai erschei­nen
Francis Lido
Besitzer des Galaxy S7 müssen sich derzeit noch mit Android Nougat begnügen
Eine türkische Webseite von Samsung datiert den Oreo-Rollout für das Galaxy S7 auf Mitte Mai. Wird es diesmal tatsächlich so kommen?
iMes­sage für Android? Mit Chat revo­lu­tio­niert Google die SMS
Marco Engelien9
Weg damit !13Die Nachrichten-App in Android erhält mit Chat ein großes Upgrade
Egal ob Hangouts oder Allo. Kein Android-Messenger von Google konnte sich in den letzten Jahren durchsetzen. Der SMS-Ersatz Chat soll das ändern.