Samsung bringt Dualkameras in Einsteiger-Smartphones

Im Jahr 2017 hat Samsung zunächst nur sein Top-Modell Galaxy Note 8 mit einer Dualkamera ausgestattet
Im Jahr 2017 hat Samsung zunächst nur sein Top-Modell Galaxy Note 8 mit einer Dualkamera ausgestattet(© 2017 CURVED)

Dualkameras sind künftig wohl nicht hauptsächlich Smartphones der Ober- und Mittelklasse vorbehalten: Samsung hat eine entsprechende Lösung für Einsteigergeräte entwickelt, die sogar zwei nützliche Funktionen für Fotos mitbringt.

Mit "Samsung Isocell Dual" erhalten Smartphones der unteren Klasse nicht nur zwei Linsen, sondern auch zwei Features: einen Bokeh-Effekt und verbesserte Bilder bei wenig Licht. Um diese beiden Funktion einzusetzen, werden laut Samsung die Bilder von den zwei Kameralinsen kombiniert verwendet. Demnach setzt Samsung das zweite Objektiv nicht dafür ein, um eine verlustfreie Zoomstufe auf Einsteigermodelle zu bringen. Zum Vergleich: Die zweite Kamera des Galaxy Note 8 dient als verlustfreie zweifache Vergrößerung.

Weniger Aufwand für Hersteller

"Isocell Dual" ist besonders für Smartphones der unteren Preisklasse gedacht, da Samsung hier nicht nur die zwei Bildsensoren liefert, sondern auch gleich noch den dazugehörigen Software-Algorithmus, sodass sich Hersteller nicht beide Bestandteile von verschiedenen Anbietern besorgen und anschließend aufeinander abstimmen müssen. Das spart kostbare Zeit bei der Entwicklung von Smartphones und macht den Einbau von Dualkameras wohl simpler.

Noch ist aber nicht bekannt, welchen Herstellern Samsung seine Dualkamera-Lösung anbieten möchte und wann die ersten Modelle angekündigt werden beziehungsweise in den Handel kommen. Zudem hat das Unternehmen selbst noch nicht bekannt gegeben, ob sie "Isocell Dual" bei ihren eigenen günstigen Smartphones ebenfalls zum Einsatz bringen werden, den Modellen der J-Serie. Denkbar ist dieser Schritt allerdings.


Weitere Artikel zum Thema
Uhssup: Stellt Samsung mit dem Galaxy S9 ein sozia­les Netz­werk vor?
Christoph Lübben
Anders als das Galaxy S8 (Bild) könnte das Galaxy S9 mit einer eigenen Social-Media-App namens "Uhssup" erscheinen
Den eigenen Standort mit anderen Personen teilen und kommentieren: Mit "Uhssup" soll Samsung ein eigenes soziales Netzwerk auf das Galaxy S9 bringen.
Galaxy S9 und S9 Plus: Alle Details zu den Top-Gerä­ten durch­ge­si­ckert
Christoph Lübben6
Das Galaxy S9 wird sich vom Galaxy S8 (Bild) auf der Vorderseite offenbar wirklich kaum unterscheiden
In einem großen Leak sind viele Informationen zum Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus aufgetaucht. Ungeklärt bleibt, ob Samsung eine 3D-Kamera verbaut hat.
Galaxy Tab S4: Neues High-End-Tablet offen­bar kurz vor der Enthül­lung
Guido Karsten7
Wie das Galaxy Tab S3 (Bild) könnte auch das Tab S4 mit einem S Pen daherkommen
Kurz vor dem MWC 2018 sind Hinweise auf ein mögliches Galaxy Tab S4 aufgetaucht. Der Vorgänger wurde vor einem Jahr präsentiert.