Samsung: Faltbares Smartphone offenbar kurz vor Fertigstellung

Her damit !51
Samsung hat offenbar bereits eine sehr genaue Vorstellung von seinem ersten Smartphone mit faltbarem Display
Samsung hat offenbar bereits eine sehr genaue Vorstellung von seinem ersten Smartphone mit faltbarem Display(© 2016 Samsung)

Wann bringt Samsung endlich ein faltbares Smartphone auf den Markt? Der Hersteller hatte bereits Ende 2014 die Produktion faltbarer Bildschirme angekündigt. Es folgte sogar ein Promo-Video, das demonstrierte, wie wir uns ein Gerät dieser Art vorstellen könnten. Wie PhoneArena berichtet, ist nun erneut ein Patentantrag von Samsung aufgetaucht, der schon sehr detaillierte Pläne für solch ein Gerät zeigt.

Die Patent-Dokumente stammen aus Korea und beschreiben ein Smartphone, das wie ein Buch aufgefaltet werden kann. Das Display selbst gehört dabei zu den wenigen flexiblen Teilen des Geräts. Die beiden Gehäuseschalen sind offenbar fest und mittig mit einer Art flexiblem "Buchrücken" verbunden, während Scharniere an den Seiten dieses Verbindungsstücks zusätzliche Stabilität bringen. Wird das Smartphone zusammengefaltet, sorgt offenbar eine Führung im Innern des Gehäuses dafür, dass der Bildschirm nicht knickt, sondern sanft gewölbt wird.

Ist ein Release in diesem Jahr möglich?

Das Patent beschreibt längst nicht mehr nur eine vage Idee von einem Smartphone mit flexiblem Bildschirm. Stattdessen zeigen die Dokumente bereits einzelne Bauteile, die so vermutlich jederzeit hergestellt werden könnten. Im Januar hatten Analysten schon vorhergesagt, dass Samsung in der zweiten Hälfte von 2016 ein solches Smartphone mit faltbarem Bildschirm vorstellen wird. Nach einem Blick auf die Patentzeichnungen wirkt dies gar nicht mehr unwahrscheinlich.

Samsung setzt schon seit vielen Smartphone-Generationen auf OLED-Displays. Neben einigen anderen Eigenschaften besitzen sie auch die Besonderheit, dass sie sich in flexibler Form herstellen lassen. Dies ermöglicht erst Geräte wie das Galaxy S7 Edge, das mit einem an den Seiten gebogenen Bildschirm daherkommt.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !6Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
1
Her damit !9So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.